Was für ein cooles Papa-Tochter-Duo! Elena Carrière (22) ist eine bekannte Influncerin und ein gefragtes Model, ihr Vater Mathieu (68) ein erfolgreicher Schauspieler. Aber der Filmstar hat auch schon Erfahrungen mit Trash-TV gemacht. 2011 stellte er sich als Kandidat in der fünften Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" allerhand ekeligen Challenges. Nun verriet seine Tochter, wie sie seine Dschungelcamp-Teilnahme fand.

In der VOX-Sendung 7 Töchter plauderte die einstige Germany's next Topmodel-Finalistin nun ganz offen über das Verhältnis zu ihrem Vater – unter anderem war auch sein Auftritt im australischen Busch Thema. So richtig begeistert war die 22-Jährige offenbar nicht: "Ich habe mich geschämt, aber so, wie sich jeder schämen würde, dessen Vater ein Insekt in seinem Mund hat."

Natascha Ochsenknecht (54), die das Urwald-Abenteuer 2018 wagte, stieß bei ihrem Nachwuchs ebenfalls auf wenig Verständnis, wie ihre Tochter Cheyenne (19) verriet: "Jimi (27) ist sehr eitel und meinte so: 'Das kannst du nicht machen.'" Ihr Bruder Wilson (29) hingegen soll das Ganze etwas gelassener gesehen haben.

Mathieu Carrière, Kandidat beim Dschungelcamp 2011GREGOROWIUS,STEFAN
Mathieu Carrière, Kandidat beim Dschungelcamp 2011
Elena Carrière, InfluencerinGetty Images
Elena Carrière, Influencerin
Natascha Ochsenknecht, Dschungelcamp-Kandidatin 2018MG RTL D / Stefan Menne
Natascha Ochsenknecht, Dschungelcamp-Kandidatin 2018
Könnt ihr verstehen, dass sich Elena geschämt hat?481 Stimmen
414
Ja, total!
67
Nein, ich finde das alles halb so wild.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de