Im Oktober gaben Michael Wendler (47) und Claudia Norberg überraschend ihre Trennung bekannt. Über 29 Jahre waren sie gemeinsam durchs Leben gegangen und hatten ihre Liebe vor 17 Jahren mit der Geburt ihrer Tochter Adeline gekrönt. Irgendwann hätten die beiden aber nur noch freundschaftliche Gefühle füreinander gehabt. Für Adeline bemüht sich das einstige Paar zwar um einen harmonischen Umgang – doch wie denkt die 17-Jährige eigentlich heute über die Trennung?

In einem Livestream auf Instagram gibt sich Adeline nun ganz tough: "Das ist nicht das erste Mal, dass sich Menschen trennen. Wenn man sich nicht mehr liebt, trennt man sich halt. Da muss man kein großes Drama draus machen." Die Schülerin sehe keinen Sinn darin, eine unglückliche Beziehung zu führen. Schließlich habe man nur ein Leben. Während Claudia offiziell noch Single ist, schwebt der Schlager-Star mit seiner 28 Jahre jüngeren Freundin Laura Müller (19) längst auf Wolke sieben. Die neue Beziehung ihres Papas sei für Adeline aber kein Problem.

In dem Video stellt die Blondine außerdem klar: "Es gibt so viel Schlimmeres, zum Beispiel den Tod eines Angehörigen. Mich so abzustempeln, dass ich darunter leide und untergehe, ist einfach falsch."

Claudia Norberg, August 2014Actionpress/ Schürmann, Sascha
Claudia Norberg, August 2014
Michael Wendler, Adeline Norberg und Laura M.TVNOW / Marcus Seesing
Michael Wendler, Adeline Norberg und Laura M.
Claudia und Adeline NorbergInstagram / adelinenorberg2019
Claudia und Adeline Norberg
Seid ihr überrascht, dass Adeline die Trennung ihrer Eltern so gelassen sieht?1399 Stimmen
704
Ja, auf jeden Fall!
695
Nein, sie hat die richtige Einstellung!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de