Sie wollte eigentlich nie im Fokus der Medien stehen! Cameron Diaz (46) ist einer der größten Filmstars in Hollywood. Ob in "3 Engel für Charlie" oder "Verrückt nach Mary" – Cameron verdrehte mit ihren blonden Haaren und ihrem breiten Lächeln allen den Kopf und stand in den 2000ern ständig in der Öffentlichkeit. Doch das war für die mittlerweile 46-Jährige absolut nichts, wie ein Bekannter der Schauspielerin jetzt verrät.

"Sie stand immer im Rampenlicht, dabei fühlte sie sich in dieser Rolle nie wohl." Ihr Leben "war stressig und im Laufe der Jahre forderte es ihren Tribut. Sie brauchte eine Pause", verriet eine Quelle aus dem Umfeld der Ehefrau von Good Charlotte-Sänger Benji Madden (40) gegenüber People. Deswegen zog sich die Leinwand-Beauty vor fünf Jahren nach Kinostart ihres Films "Annie" aus der Traumfabrik zurück. Mittlerweile genießt sie ihr Privatleben in vollen Zügen, wie der Insider ausplaudert: "Sie liebt das Eheleben und einfach mit Benji zusammen zu sein."

In einem aktuellen Interview mit InStyle bekräftigte sie ihre Entscheidung, sich aus dem Showbiz zurückgezogen zu haben: "Ich habe mein halbes Leben der Öffentlichkeit geschenkt. Ich denke, es ist okay, mir jetzt Zeit für mich zu nehmen." Die Schauspielerei fehle Cameron übrigens auch nicht – stattdessen genieße sie nun einfach ihr ruhiges Leben mit ihrem Mann.

Cameron Diaz zu Gast bei "The Tonight Show Starring Jimmy Fallon", April 2016Getty Images
Cameron Diaz zu Gast bei "The Tonight Show Starring Jimmy Fallon", April 2016
Cameron Diaz bei der "Annie"-Premiere in London 2014Getty Images
Cameron Diaz bei der "Annie"-Premiere in London 2014
Benji Madden und Cameron Diaz, August 2016Splash News
Benji Madden und Cameron Diaz, August 2016
Seid ihr überrascht, dass Cameron eigentlich gar kein Bock auf Rampenlicht hatte?557 Stimmen
234
Ja. Ich dachte, sie steht drauf.
323
Nein. Sie ist eben ein bodenständiger Mensch.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de