Vor wenigen Tagen meldete sich die ehemalige Dschungelcamp-Kandidatin Helena Fürst (45) zu Wort und erzürnte sich darüber, dass Sonja Zietlow (51) in ihrer Staffel das Telefonvoting beeinflusst habe. Die Moderatorin hatte darauf bestanden, dass die Fans nicht für die Ex von Ennesto Montè (44) anrufen sollen – natürlich aus Spaß. Helenas Bitte darauf: Sie wolle noch einmal in den Busch ziehen. Doch dieser Zahn wurde der Fürstin prompt gezogen: RTL erteilte ihr jetzt eine knallharte Abfuhr!

Das Dschungelcamp muss 2020 wohl auf die 45-Jährige verzichten. Ein Sprecher von RTL könne sich beim besten Willen nicht vorstellen, dass Moderatorin Sonja jemals für so eine Manipulation verantwortlich gewesen sein könnte. "Für Humor dieser Art ist IBES nun wirklich nicht bekannt! Auch nicht für die Vergabe einer zweiten Chance – egal, wie charmant die Bewerbung auch formuliert ist", gab der Verantwortliche augenzwinkernd zu.

Ob Helena mit dieser Abfuhr wohl gerechnet hat. In ihrer Instagram echauf­fie­rte sich die Reality-Berühmtheit noch total über die vermeintlich unfaire Behandlung: "Warum ich so sauer auf den Dschungel bin? Ganz einfach: Bevor ich als Vierte gehen musste, rief Sonja in der Sendung dazu auf, nicht mehr für mich anzurufen." Hättet ihr euch gewünscht, Helena noch mal im Dschungel zu sehen? Stimmt ab!

Reality-TV-Darstellerin Helena FürstInstagram / die.fuerstin
Reality-TV-Darstellerin Helena Fürst
Helena FürstFacebook / Helena Fürst
Helena Fürst
Helena FürstFacebook / Helena Fürst
Helena Fürst
Hättet ihr euch gewünscht, Helena noch mal im Dschungel zu sehen?3661 Stimmen
373
Ja, auf jeden Fall!
3288
Nein, nun wirklich nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de