Sein lyrisches Talent wurde von den ganz großen Musik-Legenden geschätzt! Ohne Robert Hunter hätte es die Kult-Rockband The Grateful Dead vielleicht nicht nach ganz oben geschafft: Der Songwriter arbeitete an vielen Hymnen wie unter anderem "Touch of Grey" und "Casey Jones" mit. Doch nicht nur das: Selbst Bob Dylan (78) machte mit Robert über Jahre hinweg so manche gemeinsame Sache. Nun machten Nachrichten die Runde, die die Rock-Welt in große Trauer versetzen dürfte: Robert verstarb nun im Alter von 78 Jahren!

Der Poet starb am Montag im Beisein seiner Frau – das gab nun die Familie in einem Statement, das The Wrap vorliegt, bekannt: "In großer Trauer müssen wir verkünden, dass unser geliebter Robert gestern Abend verstorben ist. Er starb friedlich in seinem Bett im Beisein seiner großen Liebe." Seine Frau Maureen habe bis zum Schluss seine Hand gehalten. "Für seine Fans, die ihn all die Jahre geliebt und unterstützt haben, seid gewiss, dass seine Worte immer bei uns sein werden und so ist er niemals wirklich weg."

Robert entwickelte nicht nur gemeinsam mit Bob Dylan Stücke – auch Künstler wie Elvis Costello oder Bruce Hornsby schwörten auf seine Arbeit. Außerdem veröffentlichte er einige Solo-Alben. 2013 bekam der Vollblut-Musiker eine Auszeichnung für sein Songwriting von der Americana Music Association.

Bob Dylan bei seinem Auftritt im Rahmen des Vieilles Charrues Musikfestivals in Frankreich, 2012Getty Images
Bob Dylan bei seinem Auftritt im Rahmen des Vieilles Charrues Musikfestivals in Frankreich, 2012
Robert Hunter, MusikerGetty Images
Robert Hunter, Musiker
Robert Hunter, SongwriterGetty Images
Robert Hunter, Songwriter


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de