Sie weiß, warum man sich gerade im TV verlieben kann! Sophie Monk (39) ist die neue Moderatorin des australischen TV-Formats von Love Island. Als Ex-Bachelorette kennt die Beauty das Gefühl genau, vor der Kamera den Traumpartner zu suchen. Die Blondine ist sich ganz sicher, warum man im Fernsehen tatsächlich seine große Liebe finden kann: Die Teilnehmer einer Datingshow haben einfach nichts, auf das sie sich sonst konzentrieren könnten!

"Ich denke viele Leute vergessen wie isoliert man ohne Telefon ist – man hat nichts und fokussiert sich auf die Liebe", erklärte die Schauspielerin laut Daily Mail. Sophie hat die Erfahrung gemacht, dass sich drei Tage in einer Realityshow für die Kandidaten wie drei Jahre anfühlen können: "Man hat das Gefühl, man kennt diese Leute schon ewig." Es sei also kein Wunder, dass man sich schnell näherkommt. Das TV-Sternchen hat für die diesjährigen Teilnehmer des Dating-Formats auch noch ein paar Tipps: "Es hört sich nach einem Klischee an, aber sei du selbst! Dein wahres Ich wird sowieso immer offenbart!"

Als Bachelorette hat Sophie leider nicht den passenden Partner gefunden. Schon ein halbes Jahr nach dem Finale trennte sich die "Date Movie"-Darstellerin von dem Gewinner Stu Laundy. Aktuell scheint es aber gut zu laufen: Sie ist mit dem Businessmann Joshua Gross zusammen.

Sophie Monk, November 2019Instagram / sophiemonk
Sophie Monk, November 2019
Sophie Monk, SängerinInstagram / sophiemonk
Sophie Monk, Sängerin
Sophie Monk, SängerinInstagram / sophiemonk
Sophie Monk, Sängerin
Würdet ihr im TV eure große Liebe suchen?74 Stimmen
11
Ja – einen Versuch ist es wert!
63
Nee, das wäre gar nicht meins.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de