Die Sportwelt trauert um Jens Tiedtke! Der ehemalige Handballstar absolvierte in seiner Karriere 443 Bundesligaspiele, in denen er insgesamt 1.314 Tore erzielte. Bei der WM 2005 schaffte er es mit seiner Mannschaft sogar auf den fünften Platz. 2006 wurde bei ihm ein Gehirntumor entfernt, etwa ein Jahr später stand der Profisportler aber schon wieder auf dem Feld. 2016 ging er endgültig in Rente. Jetzt ist Jens nach einer langen und schweren Krankheit im Alter von 39 Jahren verstorben!

Das verkündete sein langjähriger Verein TV Großwallstadt in einem Statement: "Wir sind fassungslos und voller Trauer. Wir verlieren nicht nur ein Aushängeschild des TVG und einen außergewöhnlich erfolgreichen Handballer, sondern vielmehr einen ganz besonderen und einzigartigen Menschen." Woran Jens, der am Donnerstag 40 Jahre alt geworden wäre, gestorben ist, ist noch nicht bekannt.

Auch der Vizepräsident des Deutschen Handballbundes, Bob Hanning, hat sich bereits zu Jens' Tod geäußert: "Ich bin unfassbar traurig. Tito war nicht nur ein sehr guter Handballer, sondern ein in jeder Hinsicht bemerkenswerter Mensch, der einen festen Platz in unseren Herzen behält."

Johannes Bitter, Sebastien Preiss, Jens Tiedtke und Vanco Dimovschi bei einem Spiel in KroatienGetty Images
Johannes Bitter, Sebastien Preiss, Jens Tiedtke und Vanco Dimovschi bei einem Spiel in Kroatien
Jens Tiedtke bei einem Handballspiel in VarazdinGetty Images
Jens Tiedtke bei einem Handballspiel in Varazdin
Jens Tiedtke bei der Weltmeisterschaft 2009Getty Images
Jens Tiedtke bei der Weltmeisterschaft 2009


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de