Seit Mittwochabend ist es offiziell: Neben Musiker Joey Heindle (26), Moderator Peer Kusmagk (44) oder Schauspielerin Jenny Elvers (47) zählt auch Klaudia Giez (23) zu den prominenten Teilnehmern der dritten Dancing on Ice-Staffel. Bereits seit fünf Wochen trainieren die Kandidaten heimlich für die Eiskunstlaufshow, die erstmals am 15. November ausgestrahlt wird. Für einen Laien bietet die Sportart natürlich große Herausforderungen. Promiflash gesteht Klaudia: Es gibt sogar Situationen auf dem Eis, die ihr wirklich Angst einjagen!

"Ich habe Angst, dass mich mein Partner aus Erschöpfung fallen lässt", gesteht die einstige Germany's next Topmodel-Kandidatin. "Es ist noch nie passiert, aber einmal hätte ich uns beide fast umgeschmissen", erinnert sich Klaudia an eine heikle Trainingssituation. Mit welchem professionellen Eiskunstläufer sie aktuell probt, ist noch nicht bekannt.

Um für die Liveshows perfekt vorbereitet zu sein, steht für das Model beinahe tägliches Training auf dem Plan. "Natürlich habe ich zwischendurch noch andere Jobs und mal einen Tag frei, aber es kommt schon vor, dass ich am Stück sieben Tage durchmachen muss", offenbart Klaudia bei Promiflash.

"Dancing on Ice" – ab 15. November, immer freitags um 20:15 Uhr und zusätzlich am Sonntag, 17. November, live um 20:15 Uhr

Klaudia Giez bei der Berlin Fashion Week 2019Chris Emil Janßen / ActionPress
Klaudia Giez bei der Berlin Fashion Week 2019
Klaudia Giez bei der "Aladdin"-Premiere in BerlinAEDT/WENN.com
Klaudia Giez bei der "Aladdin"-Premiere in Berlin
Klaudia GiezInstagram / klaudiagiez
Klaudia Giez
Könnt ihr Klaudias Angst nachvollziehen?114 Stimmen
39
Nein, das sind doch alles Profis da.
75
Ja, schließlich ist das nur menschlich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de