Iris Aschenbrenner (39) hat keine Lust auf Body-Shaming! Am 9. November wurde der erste Sohn der Serien-Bekanntheit per Kaiserschnitt auf die Welt geholt. Nur knapp eine Woche nach der Geburt zeigte sich die ehemalige Köln 50667-Darstellerin bereits in Top-Form im Sport-BH in ihrer Instagram-Story. Die Resonanz ihrer Community scheint nicht so positiv ausgefallen zu sein: Im Netz wehrt sie sich nun mit einem weiteren After-Baby-Body-Bild gegen ihre Kritiker!

Auf Instagram teilt die Neu-Mami ein Gym-Selfie in Sport-Unterwäsche, die wieder ihren straffen Bauch in Szene setzt. Iris ist sichtlich stolz auf ihren Erfolg und erwartet bereits kritische Kommentare: "Frauen, die relativ schnell wieder ihren alten Körper haben, werden zur Zielscheibe und angefeindet. [...] Aber hat nicht gerade unser Körper, der gerade ein kleines Wunder auf die Welt gebracht hat, verdient, das beste Essen, die beste Pflege und die größte Achtung zu bekommen?" Die 39-Jährige wünscht sich von ihren Followern mehr Verständnis und weniger Verurteilung dafür, dass sie so schnell wie möglich ihre alte Figur zurückhaben möchte.

Die Blondine trennen nur noch fünf Kilo von ihrem Ausgangsgewicht. Dennoch merke auch Iris, dass sich ihre Figur nach der Schwangerschaft verändert habe. "Man muss sich mit seinem neuen Körper anfreunden und ja, es gab sicher Momente, in denen ich mich begehrenswerter gefühlt habe, aber ich bin meinem Körper dankbar, wie er alles gemanaged hat", betont sie.

Iris Aschenbrenner, ModeratorinInstagram / iris_aschenbrenner
Iris Aschenbrenner, Moderatorin
Iris Aschenbrenner und ihr BabyInstagram / iris_aschenbrenner
Iris Aschenbrenner und ihr Baby
Iris Aschenbrenner im Juni 2019Instagram / Iris_aschenbrenner
Iris Aschenbrenner im Juni 2019
Wie findet ihr es, dass sich Iris gegen die Kritik wehrt?445 Stimmen
207
Richtig gut, Recht hat sie!
238
Damit animiert sie die Hater noch mehr, Kritik zu äußern. Außerdem ist die ja teilweise berechtigt...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de