Härtetest an den Feiertagen! Der berühmte TV-Kopfgeldjäger Duane Chapman (66) musste in diesem Jahr einiges einstecken. Im Sommer ist zunächst seine geliebte Frau Beth Chapman (✝51) an Kehlkopfkrebs gestorben. Daraufhin fiel der 66-Jährige nicht nur mental in ein tiefes Loch, sondern auch körperlich. Er musste sogar wegen extremer Herzprobleme in eine Klinik eingeliefert werden. Bei den Amerikanern stand am Donnerstag neben Weihnachten der familiärste Feiertag des Jahres auf dem Programm – Thanksgiving. Aber dieses Mal musste Duane ohne seine Beth feiern.

Gegenüber dem People-Magazin erzählte er Anfang dieser Woche, dass es dieses Jahr zum ersten Mal seine Aufgabe gewesen sei, den Truthahn zuzubereiten. "Ich hoffe, es gibt ein Tutorial auf YouTube dazu", warf der TV-Star ein. Aber der Witwer wird zum Glück nicht alleine am Esstisch sitzen, denn es werden unzählige Familienmitglieder zu Besuch kommen. "Dog the Bounty Hunter”, wie er auch genannt wird, hat allein zehn Kinder – das Haus wird also ziemlich voll werden.

An Thanksgiving würde die Familie zusammensitzen und sich bewusst machen, was es heißt dankbar zu sein. "Also erzählen wir uns, was uns wichtig ist im Leben", so Chapman im Interview. Sie hätten allerdings auch lustige Traditionen an diesem Feiertag, die sie weiterhin fortsetzen würden: "Wir geben einen Preis aus, der heißt "Butthole of the Turkey" (zu Deutsch: Der After vom Truthahn)", witzelte der Reality-TV-Star. Dieser Award würde jedes Jahr immer an das schwierigste Kind der Familie gehen.

Duane und Beth Chapman bei den Country Music Awards
KYLE ROVER / Startraks Photo / ActionPress
Duane und Beth Chapman bei den Country Music Awards
Duane Chapman, TV-Kopfgeldjäger
Actionpress/ NICEPAPGIO/X17online.com
Duane Chapman, TV-Kopfgeldjäger
Duane Chapman bei der Beerdigung seiner Frau
Instagram / mslyssac
Duane Chapman bei der Beerdigung seiner Frau


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de