Kendall Jenner (24) fiebert also doch beim Dschungelcamp mit. Ihr Vater Caitlyn Jenner (70) nimmt zurzeit an der britischen Version des Ekel-Formats teil – und mauserte sich im australischen Busch schnell zum absoluten Fan-Liebling. Während die Zuschauer ihr die Daumen drückten, herrschte bei ihrer berühmten Familie bislang Funkstille. Vor allem Caitlyns Töchter Kylie (22) und Kendall mussten dafür viel Kritik einstecken: Jetzt meldet sich Kendall endlich zu der Reality-Teilnahme zu Wort und teilt einen Support-Post für Caitlyn!

In ihrer Instagram-Story veröffentlichte die 24-Jährige erstmals ein Foto, das ihren Vater, der seit einigen Jahren als Frau lebt, in der TV-Show zeigt. "Ich drücke dir immer die Daumen. Die stärkste Person der Welt", schrieb Kendall zu dem Pic. Damit machte sie als Erste aus ihrer Familie öffentlich deutlich, dass sie der 70-Jährigen bei ihrem Dschungel-Abenteuer den Rücken stärken will. Zuvor hatten sich viele Fans im Netz darüber aufgeregt, dass Caitlyn keine Unterstützung von ihrer Familie bekam. Die Keeping up with the Kardashians-Beauty Kendall kann den Rummel um ihr Schweigen allerdings nicht verstehen. "Bloß, weil ich nichts poste, heißt das nicht, dass ich sie nicht unterstütze. Ich liebe meinen Dad! Beruhigt euch mal", hieß es in ihrem Post weiter.

Vor allem ein Dschungelcamp-Moment ging vielen Zuschauern gegen den Strich. So erhielten in einer Folge alle Kandidaten Post von ihren Liebsten – nur Caitlyn ging leer aus. Niemand aus der Kardashian-Jenner-Familie hatte ihr aufbauende Worte geschrieben. Stattdessen musste sie sich mit einem Paket ihrer Hunde zufriedengeben.

Caitlyn Jenner, Reality-Star
Getty Images
Caitlyn Jenner, Reality-Star
Caitlyn, Kendall und Kylie Jenner
Instagram / kyliejenner
Caitlyn, Kendall und Kylie Jenner
Caitlyn Jenner mit Tochter Kendall
Instagram / caitlynjenner
Caitlyn Jenner mit Tochter Kendall
Was sagt ihr dazu, dass die Kardashian-Jenners Caitlyn bisher nicht unterstützt haben?226 Stimmen
145
Wirklich fies, sie posten doch sonst auch so viel.
81
Kendall hat schon recht. Sie müssen ja nichts posten, um sie zu unterstützen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de