In den vergangenen Tagen sorgten Henning Merten und seine Ex Anne Wünsche (28) ordentlich für Schlagzeilen – der Grund: der Sorgerechtsstreit um ihre Töchter Miley und Juna. Nachdem die YouTuberin behauptet hatte, dass der Musiker die beiden nicht mehr an den Wochenenden nehmen wolle, eskalierte der Zoff und Henning schaltete sogar einen Anwalt ein. Umso überraschender kam jetzt ein Update von Anne: Sie ist guter Dinge, dass sie und ihr Ex den Streit aus der Welt schaffen können.

Das offenbarte sie während einer Fragerunde in ihrer Instagram-Story. Einer ihrer Follower wollte nämlich wissen, ob sie sich mittlerweile mit Henning geeinigt habe. "Noch nicht. Aber wir werden uns persönlich treffen und miteinander unser erstes Gespräch nach der Trennung führen", antwortete die ehemalige Berlin - Tag & Nacht-Darstellerin. Sie sei daher optimistisch, dass alles gut werden würde.

Tatsächlich waren die Fronten zwischen den einstigen Turteltauben seit dem Liebesaus verhärtet. Kontakt hätten sie nur noch wegen der Kinder gehabt. "Also es gibt nichts Persönliches mehr, wir sehen uns eigentlich auch gar nicht mehr", erklärte die 28-Jährige im April 2019 gegenüber Promiflash.

Anne Wünsche mit ihren Töchtern im November 2019
Instagram / anne_wuensche
Anne Wünsche mit ihren Töchtern im November 2019
Henning Merten, Dezember 2019
Instagram / henning.merten
Henning Merten, Dezember 2019
Anne Wünsche, Netz-Star
Instagram / anne_wuensche
Anne Wünsche, Netz-Star
Glaubt ihr, die beiden werden sich wirklich einigen?287 Stimmen
119
Ja, auf jeden Fall!
168
Hm, das könnte schwierig werden.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de