Der Streit um die Kinder geht in die nächste Runde! Anne Wünsche (28) und Henning Merten (30) gehen seit etwa einem Jahr getrennte Wege. Die Erziehung ihrer beiden Kids Miley und Juna sorgt seither immer wieder für Streit zwischen den YouTubern. Die Frage, wie oft und wann Henning und seine neue Partnerin Denise Kappès (29) die beiden Kleinen zu sich holen, sorgte in den vergangenen Tagen wieder für ordentlich Zoff – der jetzt richtig zu eskalieren droht: Gegenüber Promiflash verrät Anne, dass Henning eine neue Sorgerechtsregelung möchte.

"Ich bekomme jetzt ein Verbot, Juna in Zukunft zu zeigen, und Miley möchte er an den Wochenenden nicht mehr nehmen. Unter der Woche geht sie bis 15/16 Uhr zur Schule, also wird sie ihn wohl nicht mehr sehen", erklärte sie gegenüber Promiflash. Miley ist zwar nicht Hennings leibliche Tochter, aber der Netz-Star zog sie von klein auf mit groß. Dass die Kleine unter dem Streit ihrer Eltern leiden muss, ist für Anne das Schlimmste an der Sache. "Eine Sechsjährige hat ihren Papa, und einem Kind ist es völlig egal, ob blutsverwandt oder nicht. Papa ist Papa. Die Kinder können nichts für den Hass, den wir gegeneinander haben", erklärte sie.

Henning und Denise sehen die ganze Sache etwas anders. Ihnen zufolge hätte Anne sich nicht an Absprachen gehalten. Dagegen will sich die Influencerin jetzt wehren: "Ich habe immer meinen Mund gehalten, aber es reicht mir jetzt. Ich habe darum gekämpft, dass er die Kinder regelmäßig nimmt, daraufhin wurde ich blockiert. Sie fangen an, eine Lüge im Netz aufzubauen, und ich habe mich mit der Wahrheit gewehrt. Seine Antwort war das!"

Henning Merten und Denise Kappès
Instagram / denise_kappes
Henning Merten und Denise Kappès
Anne Wünsche mit ihren Kindern Juna und Miley
Instagram / anne_wuensche
Anne Wünsche mit ihren Kindern Juna und Miley
Anne Wünsche mit ihren Töchter Juna und Miley
Instagram / anne_wuensche
Anne Wünsche mit ihren Töchter Juna und Miley


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de