Floyd Mayweather (43) meldet sich erstmals zum Tod seiner einstigen Partnerin Josie Harris zu Wort! Anfang der Woche wurde die 40-Jährige nach einem Notruf bewusstlos in ihrem Wagen vor ihrer Wohnung aufgefunden. Sanitäter konnten nur noch den Tod feststellen. Das dramatische Ableben erschütterte natürlich auch ihren Ex-Partner Floyd, mit dem sie drei gemeinsame Kinder hat. Nun meldete sich der Profi-Boxer selbst zu der Tragödie zu Wort!

Auf Instagram teilte Floyd elf gemeinsame Fotos mit seiner einstigen Partnerin. Jede der Aufnahmen versah er mit einer kurzen aber liebevollen Beschreibung: "Mein Engel", "Mein Herz", "Meine Liebe", "Mein Fels", "Meine Familie", "Meine Liebste", "Meine Freundin", "Mein Sonnenschein", "Mein Kuss" und "Meine Blume" ist jeweils unter den Bildern zu lesen. Den 43-Jährigen scheint der Tod seiner ehemaligen Lebensgefährtin und Mutter seiner Kinder verständlicherweise schwer getroffen zu haben.

Josies genaue Todesursache ist noch nicht bekannt, wie TMZ berichtete. Die Polizei schließe allerdings ein Fremdverschulden aus. Das Verhältnis von Floyd und seiner Ex war in der Vergangenheit nicht gerade rosig gewesen. Seit Jahren lag das Ex-Paar im Clinch. Josie hatte den Boxer sogar beschuldigt, sie mehrfach verprügelt und misshandelt zu haben. Bis zuletzt wies er die Vorwürfe vehement von sich. Ihr nächster Gerichtstermin war für Dezember 2020 geplant gewesen.

Floyd Mayweather Jr. in Arlington, 2019
Getty Images
Floyd Mayweather Jr. in Arlington, 2019
Floyd Mayweather mit Josie Harris
Instagram / floydmayweather
Floyd Mayweather mit Josie Harris
Floyd Mayweather mit Josie Harris
Instagram / floydmayweather
Floyd Mayweather mit Josie Harris


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de