Damit ist es wohl also jetzt offiziell! Lange wurde darüber nachgedacht, wie es mit Großveranstaltungen wie zum Beispiel der Fußball-Europameisterschaft weitergehen soll. Bereits einige Kicker haben sich mit dem sich schnell verbreitenden Coronavirus infiziert – mittlerweile pausiert sogar die Fußball-Bundesliga. Und für die begeisterten Freunde des Rasensports wird es jetzt besonders bitter: Auch die EM fällt in diesem Jahr flach.

Erstmals in der Geschichte fällt ein großes Fußballturnier wie dieses ins Wasser – das berichten nun zahlreiche Medien unter Berufung des norwegischen Fußballverbands. Ursprünglich sollte das Turnier vom 12. Juni bis zum 12. Juli ausgetragen werden, wird nun aber wohl ins kommende Jahr verlegt. Dabei sollte diese Europameisterschaft doch eine ganz besondere werden! Es war geplant, dass das Turnier erstmals in zwölf Ländern ausgetragen wird, Deutschland wäre mit München tatsächlich einer von zwölf Gastgebern gewesen.

Dass es wirklich so weit kommt, damit hatten nur die wenigsten gerechnet. Selbst die Verantwortlichen zeigten sich vor Kurzem noch optimistisch. "Wir wollen nicht überreagieren", erklärte kürzlich UEFA-Generalsekretär Theodore Theodoridis. Nun ist der Fall der Fälle eingetreten – wo, wie und wann die EM nachgeholt werden soll, wird nun besprochen.

Marco Reus während des WM-Spiels zwischen Deutschland und Schweden
Dean Mouhtaropoulos /Getty Images
Marco Reus während des WM-Spiels zwischen Deutschland und Schweden
Die deutsche Nationalmannschaft vor dem WM-Vorrundenspiel gegen Schweden
Dean Mouhtaropoulos/Getty Images
Die deutsche Nationalmannschaft vor dem WM-Vorrundenspiel gegen Schweden
Theodore Theodoridis, UEFA-Generalsekretär
Getty Images
Theodore Theodoridis, UEFA-Generalsekretär
Könnt ihr die Entscheidung verstehen?761 Stimmen
625
Total, das ist das Vernünftigste.
136
Nee, nicht wirklich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de