Big Brother baut die Spannung bis ins Unendliche auf! Am Montagabend stand im TV-Knast erneut die wöchentliche Live-Show inklusive Entscheidung an. Schon im Vorfeld gab es jedoch turbulente Schlagzeilen – denn Menowin Fröhlich (32) kündigte tatsächlich an, das Format aus Sorge um seine Familie verlassen zu wollen. Die Zuschauer warteten dann gespannt auf eine finale Entscheidung des Sängers. Doch sie wurden enttäuscht: Die Sendung endete mit einem dicken Cliffhanger!

Noch während der Nominierung verdeutlichte der DSDS-Finalist von 2010 seinen Entschluss: "Aufgrund der Ereignisse draußen werde ich das Haus jetzt verlassen. Ich habe fünf Kinder!" Moderator Jochen Schropp (41) unterbrach den 32-Jährigen jedoch sofort und erklärte, seine Frau Senay Ak (29) habe angerufen und gebeten, er möge das Haus nicht verlassen. Für viele Fans stand daraufhin fest: Menowin muss sich jetzt entscheiden. Doch diese Entscheidung fiel aus – stattdessen wurde die Folge beendet.

Das Publikum auf Twitter war von diesem Wirrwarr gar nicht begeistert: "Warum peitscht ihr die spannenden Dinge am Ende der Sendung durch?", beschwerte sich ein User. Und auch andere Nutzer wunderten sich, warum die Entscheidung des Songwriters so plötzlich abgebrochen wurde.

Menowin Fröhlich bei "Big Brother" 2020
Sat. 1
Menowin Fröhlich bei "Big Brother" 2020
Senay und Menowin Fröhlich in Italien
Instagram / menowin_official
Senay und Menowin Fröhlich in Italien
Denny und Menowin bei "Big Brother"
Sat.1
Denny und Menowin bei "Big Brother"
Was sagt ihr zu diesem plötzlichen Abbruch vor Menowins Entscheidung?1753 Stimmen
1245
Das war total verwirrend! Warum haben sie das nicht mehr gezeigt?
508
So schlimm fand ich das nicht...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de