Zieht Menowin Fröhlich (32) bei Big Brother die Reißleine? Erst vor gut zwei Wochen war der Musiker gemeinsam mit Serkan Yavuz (26) und Jade Übach in die beliebte Reality-Show eingezogen. Während seiner Zeit im TV-Knast gab der DSDS-Finalist von 2010 einige Geschichten aus seiner Vergangenheit zum Besten. Doch ist damit jetzt Schluss? Menowin scheint das Format wegen des aktuellen Lage außerhalb der Show freiwillig verlassen zu wollen!

Wie die Bild am Montagnachmittag berichtet, soll der Sänger die Flinte ins Korn werfen und seine Teilnahme an der Sendung beenden wollen – der Grund: die Krise, die Deutschland und viele weitere Länder aktuell fest im Griff hat. Menowin sorgt sich deswegen um seine Familie: "Ich muss raus, Bro. Ich würde mich hier nur quälen, Bruder. Ich kriege gar keinen klaren Gedanken mehr!", erklärt der 32-Jährige laut dem Boulevard-Blatt seinem Kumpel Denny Heidrich und fügt anschließend im Sprechzimmer hinzu: "Wenn ich dran denke, was da draußen los ist. Ich hab ja auch kleine Kinder!" Deswegen wolle er sogar die Chance, die Siegprämie von 100.000 Euro einzusacken, verstreichen lassen.

Vergangene Woche hatten Moderator Jochen Schropp (41) und ein Arzt die Bewohner des Glashauses und des Blockhauses über die aktuelle Situation unterrichtet. Einige der Kandidaten waren daraufhin unter Tränen zusammengebrochen. Menowin bekam damals eine rührende Videobotschaft seiner Kinder zugesandt.

Menowin Fröhlich
SAT.1
Menowin Fröhlich
Menowin Fröhlich mit seiner Frau Senay und seinen Kindern
Instagram / menowin_official
Menowin Fröhlich mit seiner Frau Senay und seinen Kindern
Menowin Fröhlich im "Big Brother"-Haus
SAT.1
Menowin Fröhlich im "Big Brother"-Haus
Denkt ihr, dass Menowin die Show verlassen wird?661 Stimmen
504
Ja, das kann ich mir gut vorstellen – er sorgt sich um seine Familie!
157
Nein, so weit wird er nicht gehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de