Auch ein Mega-Star wie Chris Hemsworth (36) kämpft gerade mit den kleinen Problemen des Alltags: Während der derzeitigen Situation befindet sich der Hollywood-Schauspieler wie die meisten Menschen in häuslicher Isolation und muss notgedrungen auch auf Homeoffice umsteigen. An seinem Radio-Interview wollte anscheinend aber noch jemand weiteres teilnehmen – und zwar einer seiner Zwillingssöhne. Der 6-Jährige zerrt dabei ganz schön an den Nerven seines Vaters.

Gerade als Chris mit Triple M's Hot Breakfast über seinen neuen Netflix-Film "Extraction" spricht, wird er von seinem Sprössling unterbrochen: "Entschuldigung, er wirft Kissen auf den Computer!", bittet der Thor-Darsteller verzweifelt um Verzeihung. Ein kleines Lachen kann er sich dann aber doch nicht verkneifen, bevor er seine Kinder ermahnt, wieder leise zu sein. Papa Chris gibt kurz darauf allen Zuschauern einen Einblick, was sich bei ihm so hinter der Kamera abspielt: die Kleinen machen doch tatsächlich Purzelbäume! Auch sein Interview-Partner Sam Hargrave und der Moderator Luke Darcy finden die ganze Situation sehr amüsant. "Ich genieße dieses Interview schon jetzt, denn ich sehe Chris, der alles kann, der Hollywood-Star, dessen Leben wunderbar läuft – aber genau wie alle anderen, kann auch er seine Kinder nicht unter Kontrolle halten", witzelt Luke.

Ob es danach noch Ärger gab? Die Ehefrau des Sexiest Man Alive 2014 erzählte nämlich einmal in der The Kyle and Jackie O Show, dass Chris nicht unbedingt zur entspannten Sorte Mensch gehört. Bei seinen kleinen Wutanfällen könne er manchmal sogar etwas lauter werden kann.

Chris Hemsworth bei der Welt-Premiere von "Avengers: Endgame" am 22. April 2019
Getty Images
Chris Hemsworth bei der Welt-Premiere von "Avengers: Endgame" am 22. April 2019
Elsa Pataky und Chris Hemsworth
Getty Images
Elsa Pataky und Chris Hemsworth
Chris Hemsworth bei der Welt-Premiere von "Men In Black: International" im Juni 2019
Getty Images
Chris Hemsworth bei der Welt-Premiere von "Men In Black: International" im Juni 2019
Was sagt ihr zu der Ablenkung bei Chris zu Hause?538 Stimmen
488
Das ist doch süß! Den Kids kann man doch gar nicht böse sein.
50
Er hätte sich auch einfach in einen anderen Raum setzen können...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de