Bastian Yotta (43) bekommt momentan jede Menge Kritik! Nachdem zunächst ein altes Video aufgetaucht war, in dem der Reality-Darsteller sich ziemlich heftig über Analverkehr mit Frauen äußerte, folgte danach ein Clip, in dem er offenbar einen Dackel mit Steinen traktiert. Jetzt bahnt sich der nächste Shitstorm an: Yotta wird vorgeworfen, dass seine Unterstützung eines Obdachlosen absoluter Fake sei. Gegenüber Promiflash bezog der Wahlamerikaner dazu nun Stellung!

Yottas Rivale Simon B. behauptete im Netz, dass der einstige Dschungelcamp-Kandidat, seinen obdachlosen Kumpel Nathan für PR-Zecke benutze und dieser das auch bestätigt habe. Im Promiflash-Interview schilderten Nathan und Yotta nun ihre Sicht der Dinge. "Ich habe mit diesem Mann nur zwei, drei Sätze gewechselt. [...] Ich weiß nicht, wovon er redet, aber er ist ganz klar ein Lügner", äußerte sich Bastis Buddy zu den Anschuldigungen von Simon B.

Yotta würde sich schon sein Jahren um ihn kümmern – und nicht nur das! "Yotta ist mein Freund, er ist ein toller Mensch", stellte Nathan klar. Abschließend fand der Selfmade-Millionär dazu selbst noch ein paar Worte: "Also glaubt nicht alles, was Hater über mich verbreiten. Die schrecken vor keiner Lüge zurück."

Bastian Yotta in Los Angeles
Instagram / yotta_life
Bastian Yotta in Los Angeles
Bastian Yotta und der Obdachlose Nathan beim Geburtstagsessen
Instagram / yotta_life
Bastian Yotta und der Obdachlose Nathan beim Geburtstagsessen
Bastian Yotta im Juli 2019
Instagram / yotta_life
Bastian Yotta im Juli 2019
Glaubt ihr, dass an den Vorwürfen etwas dran ist?1099 Stimmen
208
Nein, das kann ich mir nicht vorstellen.
891
Ja, so abwegig klingt das nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de