Natalie Portman (38) hat eine genaue Vorstellung, wie ihre Kinder aufwachsen sollen. Die Hollywood-Schauspielerin stand von klein auf im Rampenlicht – doch offenbar möchte sie, dass die Privatsphäre ihrer Kids besser geschützt wird und zeigt sie deshalb nur äußerst selten im Netz. Damit Aleph (8) und Amalia (3) ganz behütet und unbeschwert aufwachsen können, hält die Star Wars-Ikone sich strikt an ein paar Regeln!

Die Oscar-Gewinnerin verriet in einem Gespräch mit The New York Times, dass sie möglichst viel private Zeit mit ihrer Familie verbringt. Dabei sei ihr vor allem wichtig, mit ihrem Mann Benjamin Millepied (42) und ihren zwei Sprösslingen häufig raus in die Natur zu fahren. Ab und an würden sie die Ausflüge auch gemeinsam mit Freunden durchführen.

Für Natalie dürfte der Spagat zwischen Familie und Karriere nicht immer ganz leicht sein – sie versuche aber, in beide Bereiche gleichviel Zeit zu investieren. Wie die Brünette in einem Vanity Fair-Interview verriet, achte sie nicht nur darauf, dass ihr eigener Alltag gut geregelt ist – sondern lege auch viel Wert darauf, ihren Kindern genügend Struktur zu geben.

Natalie ist jüdischen Glaubens. Laut Kveller lebt die gebürtige Israelin zwar nicht streng religiös – sie lege aber Wert darauf, einige Aspekte aus dem Judentum in Aleph und Amalias Erziehung einfließen zu lassen. Unabhängig davon zelebriere ihre Familie aber auch christliche Traditionen wie Weihnachten, wie sie 2016 in der Talkshow von Jimmy Fallon (45) offenbarte.

Die 38-Jährige scheint genau zu wissen, was ihr in der Kindererziehung wichtig ist – sollte sie sich aber doch mal überfordert fühlen, verlässt sie sich offenbar auf den Rat der Vierfach-Mama Cate Blanchett (51). Wie Natalie in einem Gespräch mit Harper’s Bazaar verriet, hätte sie als junge Mutter ihre Hollywood-Kollegin oft nach Tipps gefragt: "Ich habe gesagt: 'Wie machst du das? Du bist eine Mom. Du bist die Beste in dem Job.'"

Natalie Portman mit ihren Kindern Aleph und Amalia
Instagram / natalieportman
Natalie Portman mit ihren Kindern Aleph und Amalia
Benjamin Millepied und Natalie Portman im Februar 2020 in Hollywood
Getty Images
Benjamin Millepied und Natalie Portman im Februar 2020 in Hollywood
Natalie Portman im März 2020 in Los Angeles
Getty Images
Natalie Portman im März 2020 in Los Angeles
Natalie Portman im November 2019 in Hollywood
Getty Images
Natalie Portman im November 2019 in Hollywood
Natalie Portman im Oktober 2019 in Los Angeles
Getty Images
Natalie Portman im Oktober 2019 in Los Angeles
Seid ihr überrascht, dass Natalie sich so stark mit dem Thema Erziehung auseinandersetzt?139 Stimmen
127
Nein. Sie ist schließlich Mutter, da passiert das ganz automatisch.
12
Ich hätte erwartet, dass sie das Thema Erziehung etwas entspannter angeht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de