Milly Johnson gibt einen Einblick in ihre Gefühlswelt. Ende Dezember vergangenen Jahres hatten schockierende Nachrichten die Runde gemacht: Micah Downey, der durch seine Teilnahme an der australischen Reality-TV-Show "Bride and Prejudice" bekannt geworden war, starb an den Folgen eines Drogencocktails. Er hinterließ unter anderem seine einstige Verlobte Milly Johnson, mit der zusammen er bei dem TV-Format damals mitgemacht hatte. Ein halbes Jahr nach seinem Tod offenbart sie nun, wie es ihr heute geht.

"Ich habe in letzter Zeit so lebhafte Träume von Micah und wache traurig auf. Manchmal vergesse ich fast, dass er für immer weg ist", schreibt Milly zu einem Schwarz-Weiß-Foto von dem Verstorbenen und sich auf Instagram. Auch wenn sie sich getrennt hätten und es auch Zeiten gegeben hätte, in denen sie gar nicht miteinander gesprochen hätten, sei sie immer davon ausgegangen, dass er für immer da sein würde. "Es kann an manchen Tagen richtig wehtun", gibt sie preis.

Vor allem wenn sie ihre zwei Söhne betrachten würde, schmerze es teilweise sehr. "Ich sehe in den Jungs so viel von ihm", erklärt sie. Micah und Milly haben zwei Kinder zusammen. Zum Zeitpunkt seines Todes war die 24-Jährige gerade mit ihrem Jüngsten schwanger. Als er einen Monat später zur Welt kam, gab sie ihm den Namen seines verstorbenen Vaters.

Micah Downey und Milly Johnson
Instagram / millyjohnson
Micah Downey und Milly Johnson
Milly Johnson und Micah Downey, Reality-TV-Stars
Instagram / millyjohnson
Milly Johnson und Micah Downey, Reality-TV-Stars
Milly und Micah Harper Johnson
Instagram / millyjohnson
Milly und Micah Harper Johnson


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de