Wie steht es um den deutschen TV-Sommer? Durch die momentan kritische Gesundheitslage mussten auch zahlreiche Fernsehproduktionen umdisponieren. So wird Das Sommerhaus der Stars in diesem Jahr beispielsweise nicht in Portugal gedreht, sondern im deutschen Bocholt. Aber das ist längst nicht das einzige RTL-Format, auf das sich die Zuschauer jedes Jahr freuen. Was wird aus Die Bachelorette, dem Dschungelcamp oder Das Supertalent?

Diese Frage beantwortete Geschäftsführer Jörg Graf im Interview mit dem Medienmagazin DWDL. In Bezug auf die neue Bachelorette-Staffel scheinen die Aussichten seiner Meinung nach recht rosig zu sein. "Da wollen wir in Griechenland produzieren und im Augenblick glauben wir, dass wir das hinbekommen", betonte er. Allerdings würde die Ausstrahlung vermutlich nicht mehr im Sommer erfolgen, sondern etwas später. "Das Supertalent" könne zudem ebenfalls produziert werden.

Was das Dschungelcamp angeht, ist die Situation etwas kniffliger. Die Briten würden ihre Staffel immer schon früher drehen. "Danach bleibt dann alles stehen. Es ist auch so, dass wir bei den Spielen oft auf das zurückgreifen, was die Briten einige Wochen vorher genutzt haben", betonte er. Deshalb würde die deutsche Dschungelcamp-Produktion davon abhängen, wie die Briten sich zeitnah entscheiden. Sollten sie nicht drehen, wäre das Projekt für die Macher "eine echte Challenge".

"Die Bachelorette" 2018
MG RTL D / Arya Shirazi
"Die Bachelorette" 2018
Dieter Bohlen, Jury-Mitglied bei "Das Supertalent"
TVNOW / Stefan Gregorowius
Dieter Bohlen, Jury-Mitglied bei "Das Supertalent"
Daniel Hartwich und Sonja Zietlow im Juli 2015
Getty Images
Daniel Hartwich und Sonja Zietlow im Juli 2015
Seid ihr überrascht, dass "Die Bachelorette" und Co. trotz der aktuellen Lage produziert werden?1718 Stimmen
1079
Nein, nicht wirklich!
639
Ja, total!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de