Mick Schumacher (21) schreibt emotionale Zeilen über seinen Vater Michael Schumacher (51). Der Rennfahrer ist schon längst in die Fußstapfen der Formel-1-Ikone getreten. In der Formel 3 feierte er bereits große Erfolge, 2018 gewann er sogar den Meistertitel. Mittlerweile fährt Mike in der Formel 2 und steht – wie einst Michael – bei Ferrari unter Vertrag. In einem Artikel ließ Mick jetzt seine Karriere Revue passieren und kam dabei auch auf seinen Papa zu sprechen.

Für Sport Bild verfasste der 21-Jährige einen Beitrag mit dem Titel "Eigen-Analyse". Darin offenbarte er, schon früh den Wunsch gehabt zu haben, ein Formel-1-Fahrer und Champion zu werden. Dass er der Sohn von Michael Schumacher ist, schränkte Mick zu Beginn seiner Karriere jedoch ein: "Anfangs habe ich verschiedene Namen benutzt, um unerkannt Rennen zu fahren und mich ungestört verbessern zu können, ohne allzu sehr dem Etikett 'der Sohn von' ausgesetzt zu sein." Mittlerweile fühle er keinen Druck mehr, diesen Familiennamen zu tragen oder genau das zu tun, was sein Vater getan habe.

Der siebenfache Weltmeister ist sowieso Micks größtes Vorbild. In einem früheren Interview stellte der ehrgeizige Sportler bereits klar: "Er war dort, wo ich hin möchte. Er hat nie aufgehört, sich zu hinterfragen und dadurch immer besser zu werden."

Mick Schumacher nach seinem ersten Formel 2-Sieg
Getty Images
Mick Schumacher nach seinem ersten Formel 2-Sieg
Michael Schumacher im November 2012
Getty Images
Michael Schumacher im November 2012
Mick Schumacher im März 2019
Getty Images
Mick Schumacher im März 2019
Wusstet ihr, dass Mick so erfolgreich in der Motor-Sportart ist?1387 Stimmen
1225
Ja, klar!
162
Nein, das ist mir neu.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de