Melanie Müller (32) ist stinksauer! Eigentlich verbringt die Ballermann-Sängerin gerade einen entspannten Familienurlaub an der Ostsee. Richtig genießen kann sie die Zeit mit ihren Liebsten auf der Insel Rügen derzeit aber wohl nicht. Denn im Netz folgt gerade ein Shitstorm auf den anderen. Nachdem sie zunächst für eine vermeintliche Alkohol-Panne, bei der ihr Sohn Matty angeblich im Rotwein gesessen hatte, kritisiert worden war, bezichtigten einige Fans sie auch der Tierquälerei. Zumindest in Sachen Mama-Hate setzt sich Melli jetzt aber zur Wehr.

"Mein Junge sitzt nicht im umgekippten Rotwein, sondern auf einer roten Decke!", stellt die Blondine auf Instagram klar und teilt dazu erneut das Bild beim gemütlichen Beisammensein am Strand, das für so viel Aufregung gesorgt hatte. "Wie krank unsere doch so schöne Welt doch ist", ärgert sie sich und betont, dass sie das Ausmaß des Hates gegen ihre Person ziemlich traurig stimme. Ihrer Meinung nach hätte man beim genaueren Hinsehen gut erkennen können, dass ihr jüngster Nachwuchs nicht in einer Weinpfütze sitzt.

Eigentlich hatte die Schlager-Bekanntheit im Gespräch mit Gala zwar betont, dass sie sich von den Kommentaren ihrer Community nicht aus der Ruhe bringen lasse. "Das ärgert mich nicht. Wir sind alle gute Mamas, und dann darf man abends auch mal ein Gläschen Wein trinken", meinte sie. Die gewaltige Anzahl der Nörgelkommentare und die Medienaufmerksamkeit haben jetzt aber offenbar dazu geführt, dass sich die 32-Jährige doch noch einmal zu Wort melden wollte.

Melanie Müller im Juli 2020 auf Rügen
Instagram / melanie.mueller_offiziell
Melanie Müller im Juli 2020 auf Rügen
Melanie Müller und ihre Kinder im Juni 2020
Instagram / melanie.mueller_offiziell
Melanie Müller und ihre Kinder im Juni 2020
Melanie Müller im Oktober 2019
Instagram / melanie.mueller_offiziell
Melanie Müller im Oktober 2019
Könnt ihr verstehen, dass sich Melanie doch noch mal zu der Situation äußern wollte?2407 Stimmen
2053
Ja, immerhin sind das ziemlich heftige Vorwüfe.
354
Nein, das sollte sie sich nicht so zu Herzen nehmen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de