Wird er etwa erneut in die Arena treten? Im Jahr 2000 flimmerte der beliebte Kultfilm "Gladiator" zum ersten Mal über die großen Kinoleinwände. Auch knapp 20 Jahre nach der Premiere lassen sich noch immer zahlreiche Fans für die oscarprämierte Geschichte des Kämpfers Maximus Decimus Meridius begeistern. Kein Wunder also, dass bereits seit Jahren ein zweiter Streifen im Gespräch ist. Maximus-Darsteller Russell Crowe (56) machte seinen Fans jetzt Hoffnung: Obwohl sein Charakter eigentlich im ersten Film gestorben ist, wünscht er sich offenbar einen Auftritt im Sequel!

Im Interview mit E! News rief Russell seinen Fans Maximus' Tod in Erinnerung und wollte trotzdem nicht ausschließen, auch für die Fortsetzung vor der Kamera zu stehen. "Ich verhalte mich immer wieder wie ein Spielverderber, wenn ich sage: 'Ich wollte euch nur daran erinnern, dass ich im ersten Film gestorben bin.' Also, ich weiß nicht so recht. Könnten wir nach all dieser Zeit womöglich mit dieser Gegebenheit spielen? Das könnten wir tun...", meinte der US-amerikanische Schauspieler.

Doch auch ohne Fortsetzung ist der 56-Jährige mächtig stolz auf seinen Auftritt in dem Original-Blockbuster. So machte er klar: "Während seiner Karriere Teil eines Films gewesen zu sein, der auch 20 Jahre später, egal an welchem Wochentag, irgendwo auf der Welt immer noch zur Primetime im Fernsehen läuft, das ist unglaublich."

Russell Crowe bei "Gladiator In Concert", 2018
ActionPress
Russell Crowe bei "Gladiator In Concert", 2018
Russell Crowe im Film "Gladiator"
ActionPress
Russell Crowe im Film "Gladiator"
Russell Crowe, Schauspieler
Getty Images
Russell Crowe, Schauspieler
Glaubt ihr, dass Russell in der "Gladiator"-Fortsetzung tatsächlich mitspielen wird?396 Stimmen
105
Nein, das kann ich mir wirklich nicht vorstellen...
291
Ja, das wäre toll!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de