Ganze 18 Jahre ist es her, dass Regisseur Ridley Scott (80) einen wörtlich monumentalen Erfolg feiern konnte. Für stolze elf Oscars war sein "Gladiator" aus dem Jahr 2000 nominiert, fünf davon räumte er am Ende ab. Unter anderem ging der Oscar für den "Besten Hauptdarsteller" an Russell Crowe (54) in seiner Rolle als Maximus Decimus Meridius. Jetzt ist die Sensation perfekt: Scott plant die Fortsetzung des antiken Epos!

Russell Crowe wird allerdings nicht mehr dabei sein. Laut US-Filmportal Hollywoodreporter soll sich die Fortsetzung um Lucius, den Neffen des machtgierigen Kaisers Commodus, drehen. Im ersten "Gladiator" geht Russell Crowe im antiken Rom auf Rachefeldzug, nachdem Commodus seine Frau und seinen Sohn auf bestialische Art hatte töten lassen. Als "Der Spanier" steigt er in Gladiatorenkämpfen rasch zum Publikumshelden auf, bis er in einem fulminanten Finale im Kolosseum gegen Commodus persönlich antritt. Keiner der beiden überlebt diesen Kampf.

Dem US-Online-Filmmagazin deadline.com zufolge soll Peter Craig das Drehbuch für "Gladiator 2" schreiben. Craig konnte sich bereits mit seiner Arbeit an "Die Tribute von Panem" auszeichnen, auch für "Top Gun: Maverick", die Fortsetzung des Action-Dramas mit Tom Cruise (56), wurde er engagiert.

Ridley Scott bei der "Alien"-Premiere 2017Getty Images / Matt Winkelmeyer
Ridley Scott bei der "Alien"-Premiere 2017
Russell Crowe, Hollywood-StarGetty Images / Pascal Le Segretain
Russell Crowe, Hollywood-Star
Russell Crowe mit seinem Oscar für seine Hauptrolle in "Gladiator", 2001Kevin Winter / Staff (Getty)
Russell Crowe mit seinem Oscar für seine Hauptrolle in "Gladiator", 2001
Freut ihr euch auf den zweiten "Gladiator"-Film?275 Stimmen
169
Total, ich fand den damals richtig gut und freue mich riesig!
106
Ohne Russell Crowe werde ich den nicht schauen, er ist für mich der einzig wahre Gladiator


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de