Schockierende Nachrichten aus dem dänischen Königshaus! Noch vor wenigen Tagen veröffentlichten Prinz Joachim (51) und seine Frau Marie Fotos aus ihrem Familienurlaub in ihrer südfranzösischen Sommerresidenz. Dort feierten sie außerdem kürzlich ausgelassen den 18. Geburtstag ihres Sohnes, Prinz Felix (18). Nun scheinen die gemeinsamen Ferien jedoch ein jähes Ende gefunden zu haben: Prinz Joachim musste nämlich wegen eines Blutgerinnsels im Gehirn ins Krankenhaus!

Am vergangenen Freitagabend soll der 51-Jährige in eine Klinik im französischen Toulouse eingeliefert worden sein. "Der Prinz wurde unmittelbar danach wegen eines Blutgerinnsels im Gehirn operiert", heißt es in einem offiziellen Statement des dänischen Königshauses. Die Notfalloperation sei soweit gut verlaufen und dem Bruder des Thronfolgers gehe es einem Tag nach dem Eingriff den Umständen entsprechend gut. "Der Zustand Seiner Königlichen Hoheit ist heute stabil."

Bereits im Mai sorgte Prinz Joachim wegen gesundheitlicher Probleme für Aufsehen: Er, seine Ehefrau sowie sein zehnjähriger Sohn, Prinz Henrik, mussten sich nach anhaltenden Atembeschwerden und dem Verdacht auf eine asthmatische Bronchitis einem COVID-19-Test unterziehen. Wenig später gaben sie Entwarnung, dass sie nicht infiziert waren.

Prinz Joachim von Dänemark mit seiner Frau Marie und seinen Kindern in Kopenhagen, April 2016
Getty Images
Prinz Joachim von Dänemark mit seiner Frau Marie und seinen Kindern in Kopenhagen, April 2016
Prinz Joachim von Dänemark, Februar 2015
Getty Images
Prinz Joachim von Dänemark, Februar 2015
Prinz Joachim und Prinzessin Marie von Dänemark
Getty Images
Prinz Joachim und Prinzessin Marie von Dänemark


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de