Amber Smith kämpft mit den Dämonen ihrer Vergangenheit! Im Juni 2019 mussten die Schauspielerin und ihr Mann, der Musiker Granger Smith, einen furchtbaren Schicksalsschlag verkraften: Ihr jüngster Sohn River ertrank im Swimmingpool der Familie. Er wurde nur drei Jahre alt. Der Verlust ihres Kindes löst bei der Blondine noch heute enorme Ängste aus: Amber erklärte nun, extrem nervös zu werden, wenn ihre Sprösslinge schwimmen gehen!

Auf ihrem Instagram-Profil veröffentlichte die Powerfrau vor wenigen Tagen ein Foto, das sie gemeinsam mit ihrer Tochter London und ihrem Sohn Lincoln zeigt. Die beiden Kinder haben nasse Haare, scheinen gerade aus dem Pool zu kommen, und strahlen mit ihrer Mama in die Kamera. Doch wie Amber dazu schreibt, ist zumindest ihr Lachen nicht ganz unbeschwert: "Einfach lächeln und es aushalten. Ich möchte nicht zum Pool gehen. Ich möchte nicht in der Nähe von Wasser sein, aber ich ertrage es für meine Kinder!" Sie sei dankbar, dass zumindest ihre beiden Lieblinge nicht traumatisiert von den Erlebnissen im vergangenen Jahr seien, jedoch: "Ich bin immer nervös, wenn ich am Wasser bin!" Das versuche sie Lincoln und London aber nicht zu zeigen.

Erst vor gut eineinhalb Monaten mussten Amber und Granger einen schwierigen Tag durchleben: Der Tod von River jährte sich am 6. Juni zum ersten Mal. Seine Mutter hatte zu diesem traurigen Jubiläum einige Flashbacks, die sie auch postete: "Heute vor einem Jahr gingen wir unseren letzten gemeinsamen Weg, als wir den langen Flur zum OP-Saal hinter unserem Sohn hinunterliefen!"

Amber Smith und ihr Sohn River
Instagram / amberemilysmith
Amber Smith und ihr Sohn River
Amber Smith mit ihren Kindern London und Lincoln
Instagram / amberemilysmith
Amber Smith mit ihren Kindern London und Lincoln
Amber Smith, Frau von Musiker Granger Smith
Instagram / amberemilysmith
Amber Smith, Frau von Musiker Granger Smith


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de