Endlich gibt es Gewissheit über den tragischen Tod von George Michaels (✝53) Schwester. Exakt drei Jahre nach dem Ableben des weltbekannten Musikers war Melanie Panayiotou am 25. Dezember 2019 tot in ihrem Londonder Anwesen, das ihr Bruder ihr hinterlassen hatte, aufgefunden worden. Obgleich damals ein natürlicher Tod festgestellt worden war, wurde ein eindeutiger Grund nie kommuniziert. Jetzt ist endlich die Todesursache geklärt.

Im März wurde eine Obduktion angeordnet – dessen Ergebnisse nun Mirror vorliegen: So sei die 55-Jährige am Tag ihres Todes in ein diabetisches Koma gefallen – und an einer diabetischen Ketoazidose gestorben. Dabei handelt es sich um eine gesundheitliche Komplikation, die durch Insulinmangel und sehr hohen Blutzucker verursacht wird. Demnach sei Diabetes als Todesursache eingetragen worden.

Im Dezember hatten die Hinterbliebenen der Verstorbenen noch eine andere, nicht weniger tragische Vermutung geäußert: Ihre Familie war sich sicher gewesen, dass Melanie an einem gebrochenen Herzen verstorben sei. Sie habe den Verlust ihres geliebten Bruders nie verkraftet.

George Michael, Musiker
Getty Images
George Michael, Musiker
Melanie Panayiotou im Juni 2018 in London
MEGA
Melanie Panayiotou im Juni 2018 in London
George Michael bei der Berlinale 2005
Getty Images
George Michael bei der Berlinale 2005


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de