Wieder Ärger für Stefan Mross (44) wegen eines Song-Covers! Am vergangenen Sonntag führte der Trompeter wieder durch die Unterhaltungssendung "Immer wieder sonntags" – zu Gast hatte er eine Fluglehrerin namens Uschi Wötzel, deren bewegtes Leben er in einer Rubrik der Show vorstellte. Der Höhepunkt ist dabei jedesmal ein Lied, das eigens auf das Leben des Gastes umgetextet wird – im Falle der 80-Jährigen war das "Über den Wolken" von Reinhard Mey (77). Doch der war davon gar nicht begeistert: Seit Montag ist dieser Teil der Sendung in der ARD-Mediathek nicht mehr zu finden!

"Nach einer einvernehmlichen Rücksprache mit Meys juristischen Vertretern haben wir den Titel 'Über den Wolken' aus der Mediathek entfernt", hieß es in einem Statement des Produktionsteams von "Immer wieder sonntags" gegenüber Bild. Mey habe nach der Ausstrahlung seine Anwälte mit der Entfernung des Covers beauftragt. Der Urheber sei sehr streng bei der missbräuchlichen Verwendung seiner Evergreens und gehe dagegen vor, heißt es auf der Webseite des Künstlers. Ausgangspunkt des Statements sei die Aufführung seiner Lieder auf politischen Veranstaltungen gewesen.

Für Stefan Mross ist es allerdings nicht der erste Zoff dieser Art: Anfang Juli trällerte er seine eigene Version des 80er-Jahre-Hits "Bruttosozialprodukt" von Geier Sturzflug, und damit war wiederum deren Sänger Friedel Geratsch nicht einverstanden. Die "Immer wieder sonntags"-Produktion rechtfertigt sich damit, dass die Cover Parodien seien – dabei bedarf es keiner Freigabe durch den Rechteinhaber. Die Anwälte der Bühnenstars argumentierten in diesem Punkt offenbar anders. Diejenige, für die das umgetextete "Über den Wolken"-Ständchen gedacht war, finde es jedenfalls schade, dass es herausgeschnitten wurde.

Reinhard Mey im März 2013 in Berlin
Getty Images
Reinhard Mey im März 2013 in Berlin
Stefan Mross, Moderator
Getty Images
Stefan Mross, Moderator
Stefan Mross im September 2017 in München
Getty Images
Stefan Mross im September 2017 in München
Wie findet ihr es, dass das "Über den Wolken"-Cover herausgeschnitten werden musste?365 Stimmen
246
Ich finde es auch sehr schade – daran ist ja nun wirklich nichts Verwerfliches!
119
Ich finde es richtig so, immerhin ist es das gute Recht von Reinhard Mey, dagegen vorzugehen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de