Jasmin Tawil (38) zieht ein Fazit! Bei Promi Big Brother machte vor allem ein Teilnehmer seinen Mitbewohnern das Leben schwer: DJ Senay Gueler (44). Der 4 Blocks-Darsteller war aufgrund des Zigarettenentzugs im TV-Knast ziemlich genervt und ließ seine Laune oft an den restlichen VIPs aus. Ex-GZSZ-Darstellerin Jasmin kannte Senay bereits aufgrund ihrer früheren Beziehung mit Adel Tawil (42), was die Situation ihrer Meinung nach zusätzlich verschärft habe. Im Gespräch mit Promiflash stellt sie nun klar: Sie muss Senay nicht unbedingt wiedersehen.

"Ich bin gespannt, ob er sich bei mir melden wird, muss er aber nicht", meinte die 38-Jährige nach ihrem Exit gegenüber Promiflash. Gerade in den ersten Tagen nach dem Einzug in die diesjährige Märchenlandschaft habe der Seriendarsteller sie an ihre Grenzen gebracht. "Ich habe ihn ja das erste Mal seit ungefähr acht oder zehn Jahren wiedergesehen. Und er ist mir sehr, sehr nahe gegangen und hat mich ziemlich provoziert", gibt sie zu. Vor allem sein stetiges Geschrei und seine Witze, die ihrer Meinung nach unter die Gürtellinie gegangen seien, hätten ihr besonders zu schaffen gemacht: "Ich bin da sehr empfindlich. Das war definitiv eine große Herausforderung."

Trotzdem behält die Blondine ihre Zeit im Camp insgesamt in guter Erinnerung. "Das war sehr bereichernd und aufregend", stellte sie in dem Interview ebenfalls klar. Am meisten freue sie sich nun darauf, ihren Sohn Ocean Malik wiederzusehen.

Jasmin Tawil für "Promi Big Brother" 2020
Sat.1/Marc Rehbeck
Jasmin Tawil für "Promi Big Brother" 2020
Senay Güler im Juli 2020
Instagram / senay1707
Senay Güler im Juli 2020
Jasmin Tawil und Ocean Malik Tawil auf einem Spielplatz im Januar 2020
Instagram / jasmintawil
Jasmin Tawil und Ocean Malik Tawil auf einem Spielplatz im Januar 2020
Glaubt ihr, dass die zwei sich noch aussprechen werden?471 Stimmen
74
Ja, ganz sicher!
397
Nein, ich denke, da ist keine Freundschaft mehr drin.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de