Auf dieses Treffen hätte sie wohl verzichten können! Für viele Fans war der Einzug von Jasmin Tawil (38) in die diesjährige Märchenwelt von Promi Big Brother wahrscheinlich eine der größten Überraschungen. Seit die Blondine vor einziger Zeit spurlos verschwunden war und sich später als frischgebackene Mama zurückmeldete, hat man sie vor der Kamera kaum noch gesehen. Auch wenn sie sich mit vielen ihrer Mitbewohner in der VIP-WG bestens verstanden hat, plaudert sie jetzt aus, wer es ihr bis zum Exit besonders schwer gemacht hat: Sie und Senay Gueler (44) haben eine schwierige gemeinsame Vergangenheit.

"Senay ist der Praktikant des Artists-and-Repertoire-Managers von Adel gewesen", erklärt die ehemalige GZSZ-Darstellerin bei Promi Big Brother – Die Late Night Show gegenüber den Moderatoren Melissa Khalaj (31) und Jochen Bendel (52). Weil die beiden erst im Container aufeinandergetroffen sind und zuvor keine Zeit gehabt hatten, miteinander über die Vorgeschichte rund um Jasmins Ex Adel Tawil (42) zu sprechen, habe sich das Wiedersehen ziemlich schwierig gestaltet. "Er wusste nicht, wie meine Geschichte wirklich war und ich wollte auch nicht direkt vor allen Kameras mit ihm sprechen", erinnert sie sich. Senays Zigarettenentzug habe die Situation dann nicht gerade erleichtert.

Auch wenn eine gute Freundin der Schauspielerin schon vor einigen Tagen betont hatte, dass die 38-Jährige bei Promi BB sicher Besseres zu tun habe, als an ihren früheren Ehemann zu denken, gibt Jasmin jetzt zu, dass der DJ schon die eine oder andere alte Erinnerung geweckt habe. "Ich wollte eigentlich reingehen und ganz frei sein", beschrieb sie ihre knifflige Lage.

Jasmin und Adel Tawil in Berlin, 2008
Getty Images
Jasmin und Adel Tawil in Berlin, 2008
Senay Gueler in Hamburg, 2017
Getty Images
Senay Gueler in Hamburg, 2017
Jasmin und Adel Tawil im Jahr 2010
Getty Images
Jasmin und Adel Tawil im Jahr 2010
Wusstet ihr, dass Jasmin und Senay sich durch Adel kannten?2363 Stimmen
289
Klar!
2074
Nein, damit habe ich nicht gerechnet.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de