Kim Kardashian (39) verzichtet auf Instagram und Co.! Die Reality-Queen ist eigentlich täglich auf den verschiedenen Social-Media-Plattformen aktiv. Neben privaten Aufnahmen von sich und ihrer Familie macht die vierfache Mutter dort auch immer wieder Werbung für ihre eigenen Projekte. Damit ist nun allerdings Schluss – zumindest vorübergehend. Für einen guten Zweck will Kim jetzt all ihre Social-Media-Accounts einen Tag lang einfrieren.

Das kündigte die Keeping up with the Kardashians-Beauty auf Instagram an. Als Teil der "StopHateForProfit"-Bewegung will die 39-Jährige Hass und Fehlinformationen im Netz auf diese Weise den Kampf ansagen. "Ich liebe es, dass ich durch Instagram und Facebook direkt mit euch allen in Kontakt treten kann. Aber ich kann hier nicht still sitzen und dabei zuschauen, wie diese Plattformen es zulassen, dass Hass, Propaganda und Fehlinformationen verbreitet werden", erklärte sie dazu. Neben ihrem Hauptaccount werden auch die Profile für ihre Unterwäsche- und Kosmetiklinie für einen Tag inaktiv sein.

Laut der "StopHateForProfit"-Website sollen sich sogar mehr als 20 Hollywoodstars an der Aktion beteiligen. Unter anderem werden Promis wie Leonardo DiCaprio (45), Amy Schumer (39), Katy Perry (35), Jennifer Lawrence (30), Ashton Kutcher (42), Jamie Foxx (52), Kate Hudson (41), Naomi Campbell (50) und Sacha Baron Cohen (48) einen Tag lang auf Instagram und Facebook verzichten.

Kim Kardashian mit ihren Kindern, Juli 2020
Instagram / kimkardashian
Kim Kardashian mit ihren Kindern, Juli 2020
Kim Kardashian, Realitystar
Instagram / kimkardashian
Kim Kardashian, Realitystar
Leonardo DiCaprio, Schauspieler
Getty Images
Leonardo DiCaprio, Schauspieler
Hättet ihr gedacht, dass Kim sich an so einer Aktion beteiligt?217 Stimmen
161
Ja, sie ist doch sonst auch immer sehr politisch engagiert.
56
Nein, so aktiv wie sie auf Social Media ist, überrascht mich das schon.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de