Dieses Malheur sorgte für eine Menge Lacher im Big Performance-Finale! Inmitten seines letzten Auftritts als Musikerlegende Mick Jagger (77) passierte es: Martin Schneider fiel sein falsches Gebiss aus dem Mund! Zwar gelang es dem Comedian meisterlich, trotz des ulkigen Moments weiterzusingen, als wäre nichts gewesen – dennoch haben es natürlich alle gesehen. War diese Panne sehr peinlich für den Bühnenkünstler? Promiflash hat mal bei ihm nachgefragt!

Tatsächlich fand Martin die Situation überhaupt nicht unangenehm – und steht einfach drüber: "In dem Moment ist das Denken, denke ich mal, ausgeschaltet. Ich bin froh, dass ich das Ding so schnell fangen konnte", witzelt er im Interview. "Ich muss sagen, ich liebe solche Momente, auch wenn ich auf der Bühne Auftritte habe und irgendwelche Pannen passieren – sofern die nicht total schlimm sind." Auch wenn es mal technische Aussetzer gibt, seien das mit die schönsten Momente für ihn. Warum? "Weil, dann kann man improvisieren und da ist immer ein bisschen mehr an Comedy."

Wie bei dem kleinen Unfall jeder sehen konnte, war das künstliche Gebiss, mit dem Martin singen musste, total riesig – hat er vorab geübt, um damit performen zu können? "Ich hatte schon zum Üben zu Hause ein Probegebiss, das hatte ich auch ab und zu mal eingesetzt, da muss man sich dran gewöhnen. Während der Performance an sich hat mich das nicht eingeschränkt."

Martin Schneider als Mick Jagger bei "Big Performance"
TVNOW / Steffen Z Wolff
Martin Schneider als Mick Jagger bei "Big Performance"
Martin Schneider, 2012
Getty Images
Martin Schneider, 2012
Martin Schneider bei "Big Performance"
TVNOW / Steffen Z Wolff
Martin Schneider bei "Big Performance"
Hattet ihr die Gebiss-Panne im "Big Performance"-Finale bemerkt?638 Stimmen
418
Ja, es war superlustig!
220
Nein, leider habe ich diesen Moment verpasst.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de