Emotionales Geständnis von Gus Kenworthy (29)! Der Profi-Sportler outete sich im Oktober 2015 als homosexuell. Seitdem kann er endlich er selbst sein und scheint sein neues Leben auch in vollen Zügen zu genießen, wie sein Social-Media-Content zeigt. Doch Gus war nicht immer so glücklich in seinem Leben. Jetzt gab er erstmals öffentlich bekannt, wie schlecht es ihm wirklich vor seinem Coming-out ging.

In einem Instagram-Video verriet der Profiskifahrer, der im Winter 2014 die Silbermedaille bei den Olympischen Spielen gewann, dass es nicht einfach gewesen sei, seine sexuelle Orientierung zu verstecken. "Es wurde so viel Zeit und Energie in die Bewahrung dieses Geheimnisses gesteckt, dass ich glaube, es hat meine geistige Gesundheit wirklich belastet und ich hatte mit Depressionen und in bestimmten Momenten meines Lebens mit Selbstmordgedanken zu kämpfen", erinnerte sich Gus an diese dunkle Zeit. Mittlerweile sei er aber sehr stolz auf sich, dass er den Mut gefunden hat, öffentlich zu sich selbst zu stehen.

Gus kann nach dem Coming-out auch schon eine vierjährige Beziehung mit einem Mann verbuchen. Er war mit Schauspieler Matthew Wilkas liiert. Mitte 2019 ging diese Liebe aber überraschend in die Brüche. Mit dem Fotografen Robin Macdonald war er zuvor sogar fünf Jahre in einer Beziehung, diese war aber geheim.

Sind Sie selbst depressiv oder haben Sie Selbstmord-Gedanken? Dann kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Gus Kenworthy, Sportler
Getty Images
Gus Kenworthy, Sportler
Gus Kenworthy, Schauspieler
Instagram / guskenworthy
Gus Kenworthy, Schauspieler
Gus Kenworthy
Instagram / guskenworthy
Gus Kenworthy
Habt ihr gewusst, dass es Gus vor seinem Coming-out so schlecht ging?29 Stimmen
13
Ja, das hatte er schon mal gesagt!
16
Nein, das war mir nicht klar.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de