Sie setzen damit ein wichtiges Zeichen! Seit mittlerweile vier Staffeln flimmert die Daily Soap Krass Schule – Die jungen Lehrer über die deutschen Fernsehbildschirme und behandelt die alltäglichen Probleme der Schüler an der Erich-Felbert-Gesamtschule. Dabei werden auch durchaus ernste und unschöne Themen angesprochen. Im Promiflash-Interview plaudern die Darsteller Shaggy Kamp und Nikolai Rafalski nun über ihre eigenen Erfahrungen mit Diskriminierung und Ausgrenzung.

Shaggy spielt in der Serie eine Schülerin – in ihrem Alltag erlebt sie es immer wieder, dass Leute sie wegen ihrer Hautfarbe anders behandeln. "Auf der Straße wurden mir auch schon oft Beleidigungen hinterhergerufen und mir wurde vor die Füße gespuckt", erinnert sich die 17-Jährige. Auch Nikolai habe vor allem in der Vergangenheit mit Mobbing zu kämpfen gehabt. "Das Gefühl, ausgegrenzt zu werden, allein und traurig zu sein, fertiggemacht zu werden, ist kein schönes Gefühl", erzählt der heutige Frauenschwarm.

Der 30-Jährige empfiehlt jedem Betroffenen, sich Hilfe zu suchen und das alles nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. "Redet mit jemandem und macht den Mund auf. Ihr seid nicht alleine", betont er. Sowohl Shaggy als auch Nikolai machen sich mittlerweile offiziell gegen Ausgrenzung stark. Denn so etwas habe niemand verdient, erklären sie.

Neue Folgen „Krass Schule – Die jungen Lehrer“, montags bis freitags, 17:05 Uhr bei RTLZWEI.

Der "Krass Schule"-Cast 2020
RTL II
Der "Krass Schule"-Cast 2020
Shaggy Kamp, Schauspielerin
RTL2
Shaggy Kamp, Schauspielerin
"Krass Schule"-Darsteller Nikolai Rafalski
RTL2
"Krass Schule"-Darsteller Nikolai Rafalski
Schaut ihr die neuen Folgen von "Krass Schule"?72 Stimmen
48
Ja, ich bin großer Fan.
24
Nein, bis jetzt nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de