Ist Emre Özcan (30) damit zu weit gegangen? Der 30-Jährige buhlt in der aktuellen Staffel von Die Bachelorette um das Herz von Melissa (25) – und dabei schlägt er in der zweiten Folge gleich zwei Mal voll über die Stränge. Nachdem er der Rosenverteilerin erst einen Kuss auf den Hals aufdrückte, wollte er ihre kurze Zeit später noch einen Schmatzer geben. Auf beide Kuss-Attacken reagierte die Ex-Love Island-Kandidatin ziemlich "allergisch", wie sie selbst betonte. Und auch die Zuschauer finden Emres Art einfach nur daneben!

Auf Twitter machen viele Fans des Kuppelformats ihrem Ärger über das Verhalten des Kandidaten Luft. "Emre ist der Typ Mann, der daran schuld ist, dass wir Männer immer so blöd da stehen", bemerkte ein User beispielsweise verärgert. Eine andere finde ihn einfach nur unangenehm. "Halskuss? Da wünscht man sich ja fast den Schulterküsser wieder her", kommentiert ein Weiterer die Szenen und bezog sich damit wohl auf Rafi Rachek (30), der 2018 Nadine Klein (35) den legendären Kuss auf die Schulter verpasste.

Und auch von der zweiten Knutsch-Offensive ist das Publikum genauso wenig begeistert. "Ich fasse gar nicht, wie unangemessen man sich verhalten kann. Und er merkt es nicht mal", gibt ein User wütend von sich. Die Community ist sich außerdem sicher: Emre sollte nach dieser Aktion keine Rose bekommen.

Alle Episoden von "Die Bachelorette" bei TVNOW.

Emre Özcan, Bachelorette-Kandidat 2020
TVNOW
Emre Özcan, Bachelorette-Kandidat 2020
Emre und Bachelorette Melissa
TVNOW
Emre und Bachelorette Melissa
Melissa, Bachelorette 2020
TVNOW
Melissa, Bachelorette 2020
Könnt ihr die Reaktion der Zuschauer verstehen?1418 Stimmen
1397
Auf jeden Fall! Ich fand es auch total unangebracht.
21
Ich finde das ein bisschen übertrieben. So schlimm war es nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de