Jetzt bricht die Familie des verstorbenen Des O'Connor (88) ihr Schweigen. Der Brite galt zu Lebzeiten als einer der erfolgreichsten Entertainer Großbritanniens – doch nach 40 Jahren im Showbusiness mussten die Fans unerwartet Abschied nehmen. Der TV-Star starb vor ein paar Tagen nach einem Sturz im Alter von 88 Jahren. Nun macht seine Tochter Kristina den Schritt an die Öffentlichkeit und erinnert sich in einem liebevollen Post an den Familienvater.

"Es ist unmöglich zu erklären, wie sehr mein Herz gebrochen ist, aber ich möchte mich zu dem Tod meines Vaters äußern", beginnt Kristina den Twitter-Beitrag. Sie sei unendlich dankbar, dass sie in seinen letzten Tagen habe bei ihm sein können und erinnert sich an eins ihrer letzten Gespräche: "Ich erzählte ihm, wie stolz ich sei, wenn mir jemand sage, dass wir uns ähnlich seien – als Darsteller und als Mensch. Er sagte mir, ich würde ihn zum Weinen bringen, wenn ich weiterspräche."

Gleichzeitig spricht sie offen darüber, wie es sich angefühlt habe, einen berühmten Papa zu haben: "Es war nicht immer einfach, meinen Dad mit dem Rest der Welt zu teilen. Manchmal wollte ich ihn nur für mich haben." Doch jetzt zu sehen, wie sehr die Öffentlichkeit Anteilnahme an seinem Tod zeige, sei für sie ein unglaubliches Gefühl.

Des O'Connor mit seiner Partnerin Jodie Brooke Wilson und ihrem gemeinsamen Sohn Adam
Getty Images
Des O'Connor mit seiner Partnerin Jodie Brooke Wilson und ihrem gemeinsamen Sohn Adam
Des O'Connor mit Lena Zavaroni in London, 1984
Getty Images
Des O'Connor mit Lena Zavaroni in London, 1984
Des O'Connor bei "Sunday Night at the London Palladium" im Jahr 1960
Getty Images
Des O'Connor bei "Sunday Night at the London Palladium" im Jahr 1960


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de