Die Welt trauert um Peter Radtke. Der Schauspieler litt an der Glasknochen-Krankheit und wurde deshalb sogar mit drei Knochenbrüchen geboren – sein Leben lang saß er im Rollstuhl. Von seinen körperlichen Einschränkungen ließ er sich aber nicht definieren! Mutig bestritt er stetig neue Herausforderungen und legte dabei eine außergewöhnliche Karriere in der Unterhaltungsbranche hin. Nun ist er im Alter von 77 Jahren verstorben.

Radtke war nicht nur Schauspieler, sondern auch promovierter Geisteswissenschaftler und erfolgreicher Autor. Außerdem setzte er sich intensiv für die Behinderte ein und war Mitglied des Ethikrats – sogar das Bundesverdienstkreuz wurde ihm verliehen. Wie die Arbeitsgemeinschaft Behinderung und Medien abm, die er selbst gegründet hatte, heute mitteilte, ist der gebürtige Freiburger am Samstag in seinem Wohnort München verstorben – sein engagiertes Leben endete im Alter von 77 Jahren.

Radtke hatte sich zu Lebzeiten dagegen eingesetzt, Embryos, bei denen frühzeitig Erbkrankheiten diagnostiziert wurden, abzutreiben: "Wenn ich sehe, in welche Richtung unsere Gesellschaft in den letzten Jahren marschiert, gerade in medizinischer Hinsicht, also in eine Welt, in der Krankheit und Leid angeblich nicht mehr notwendig sind, weil der medizinische Fortschritt das verhindern kann, da graut es mich", erwähnte er einst in einem Interview mit dem Bayerischen Rundfunk.

Hannes Böhringen, Helga Peskoller, Peter Radtke, Volker Panzer und Christoph Schlingensief
ActionPress
Hannes Böhringen, Helga Peskoller, Peter Radtke, Volker Panzer und Christoph Schlingensief
Peter Radtke, Geisteswissenschaftler
ActionPress
Peter Radtke, Geisteswissenschaftler
Helene Grass, Peter Radtke, Günter Grass und Sunnyi Melles
ActionPress
Helene Grass, Peter Radtke, Günter Grass und Sunnyi Melles


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de