Besorgniserregende Neuigkeiten um Frédéric von Anhalt (77)! Schon vor rund einem halben Jahr schockierte der Reality-TV-Darsteller mit diesen Schlagzeilen: Der Adoptivsohn von Marie Auguste Prinzessin von Anhalt ist in seiner Wahlheimat Los Angeles auf offener Straße von Obdachlosen zusammengeschlagen worden – er wurde mit starken Rippen- und Schulterprellungen in eine Klinik eingeliefert. Nun müssen seine Fans sich offenbar wieder Sorgen machen: Frédéric ist heute Nacht schwer gestürzt und liegt wieder im Krankenhaus!

Das gab sein Management nun in einer Pressemitteilung bekannt. "Im Hotel Interconti in Düsseldorf stolperte er um circa 3:30 Uhr in seinem Zimmer, fiel mit dem Kopf gegen die Balkonscheibe und verletzte sich schwer am Kopf", heißt es in der Bekanntgabe. "Die Schnittwunde blutete sehr stark. Das Hotel musste sofort die Rettung rufen." Frédéric sei daraufhin in das Uniklinikum Düsseldorf gebracht worden, wo er direkt genäht worden ist.

Die Diagnose: Der 77-Jährige hat bei seinem Sturz eine schwere Gehirnerschütterung erlitten – und müsse daher mindestens 48 Stunden unter Beobachtung im Krankenhaus bleiben. Abschließend erklärte seine Managerin: "Es geht ihm den Umständen entsprechend gut."

Frédéric von Anhalt, 2014
Getty Images
Frédéric von Anhalt, 2014
Frédéric von Anhalt bei Zsa Zsa Gabors Beerdigung
Bauer Griffin / MEGA
Frédéric von Anhalt bei Zsa Zsa Gabors Beerdigung
Frédéric von Anhalt im Dezember 2018
Getty Images
Frédéric von Anhalt im Dezember 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de