Seit sie 2013 das erste Mal bei Let's Dance an der Seite von Ex-Bachelor Paul Janke (39) eine heiße Sohle aufs Parkett legte, hat Tänzerin Ekaterina Leonova (33) die Fans der Show im Sturm erobert. Immer wieder gab es Fragen darum, ob und wie lange die Russin in Deutschland bleiben darf. Die Sorgen um eine drohende Ausweisung waren zuletzt groß. Jetzt hat sie sich zu ihrer aktuellen Lage geäußert.

In einem Live-Video auf Instagram, in dem die Tänzerin sich mit ihren "Let's Dance"-Kollegen Oana Nechiti (32) und deren Verlobten Erich Klann (33) unterhielt, kam die Frage auf, wie es denn nun mit Ekats Aufenthaltsgenehmigung zur Zeit aussehe. "Ich habe eine befristete Genehmigung. Ich muss in meinem Beruf noch ein Jahr arbeiten, dann kriege ich die unbefristete", schilderte die 33-Jährige ihre weitere Planung. Die TV-Show und ihr Beruf hingen dabei allerdings nicht miteinander zusammen, betonte Ekat: "Ich habe einen coolen Job, keine Sorge."

Nach Deutschland gekommen war die dreimalige "Let's Dance"-Gewinnerin übrigens nach einem Anruf von Tanzkollegen Paul Lorenz. Zwischen 2008 und 2014 nahmen die beiden als Paar für einen Kölner Tanzverein an zahlreichen Wettbewerben teil.

Erich Klann und Oana Nechiti
Instagram / oana_nechiti
Erich Klann und Oana Nechiti
Ekaterina Leonova, August 2019
Instagram / ekatleonova
Ekaterina Leonova, August 2019
Ekaterina Leonova und ihr Tanzpartner Paul Lorenz
Instagram / ekatleonova
Ekaterina Leonova und ihr Tanzpartner Paul Lorenz
Würdet ihr euch freuen, wenn Ekat langfristig in Deutschland bleiben darf?2759 Stimmen
2386
Ja, ich finde sie toll!
373
Ach, das ist mir eigentlich nicht so wichtig.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de