Über diese Nachricht dürften sich vor allem viele weibliche "Verwünscht"-Fans extrem freuen! 2007 war der Disney-Film in den Kinos angelaufen und hatte nicht nur durch eine komisch-romantische Liebesgeschichte überzeugt, sondern auch durch den Mix aus Realfilm und Zeichentrick. Seit vergangenem Dezember steht fest, dass 13 Jahre nach der Premiere des ersten Streifens nun ein zweiter folgen wird – und in dem wird auch Charmebolzen Patrick Dempsey (55) wieder dabei sein!

In einem Gespräch mit Good Morning America verkündet der Grey's Anatomy-Star die guten Neuigkeiten nun höchstpersönlich und verrät, dass er bereits dabei ist, sich in die Geschichte einzulesen: "Ich habe gerade das Skript für den zweiten Film und fange an, es durchzugehen und mir Notizen zu machen", so der 55-Jährige. Vor allem auf die erneute Zusammenarbeit mit der Prinzessin-Giselle-Darstellerin freut Patrick sich offenbar sehr: "Amy Adams ist in dem Film einfach toll", schwärmt er. Die Dreharbeiten sollen für das kommende Frühjahr angesetzt sein.

Schon 2018 hatte der Hollywood-Star auf der Gala und Preisverleihung GQ Men of the Year in einem Gespräch mit Promiflash verraten, dass mit einem zweiten "Verwünscht"-Teil zu rechnen ist: "Ja, sie arbeiten gerade schon an dem Skript, ich glaube, sie arbeiten an den Songs. Also ja, ich hoffe, es wird was", hatte er damals preisgegeben und eingeräumt, dass der erste Film die Messlatte sehr hoch gesetzt habe.

Patrick Dempsey bei der "Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert"-Premiere in Paris, November 2018
Getty Images
Patrick Dempsey bei der "Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert"-Premiere in Paris, November 2018
Amy Adams als Prinzessin Giselle in "Verwünscht"
United Archives GmbH / ActionPress
Amy Adams als Prinzessin Giselle in "Verwünscht"
Patrick Dempsey bei den GQ Men of the Year Awards 2018
Andreas Rentz/Getty Images for GQ Germany
Patrick Dempsey bei den GQ Men of the Year Awards 2018
Freut ihr euch, dass Patrick wieder dabei sein wird?426 Stimmen
414
Na klar! Ohne ihn hätte eine Fortsetzung überhaupt keinen Sinn.
12
Geht so. Ich glaube, der Film hätte auch ohne ihn funktioniert.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de