Was für eine Ehre für Nina Wink! Die 17-Jährige will sich in der diesjährigen DSDS-Staffel ihren Traum von einer Gesangskarriere erfüllen und stellt sich deshalb dem kritischen Urteil von Dieter Bohlen (66) und seinen Jury-Kollegen. Der Poptitan ist dafür bekannt, mit seiner Meinung nicht hinterm Berg zu halten und drückt den Kandidaten schon mal einen fiesen Spruch. Doch bei Nina schlug er nun ganz andere Töne an: Er war hellauf begeistert von ihr.

"Für mich bist du eines der größten Talente, die ich bisher hier gesehen habe. Ich fand es mega. Du hast so eine ehrliche kleine Stimme", schwärmte Dieter über Ninas Performance zu Nenas Hit "99 Luftballons" und Leas Song "Treppenhaus." Von ihm bekomme sie fünf Jas. Auch der mittlerweile herausgeschnittene Juror Michael Wendler (48) gab grünes Licht für den Recall. Maite Kelly (41) und Mike Singer (20) hingegen glaubten, dass die Schülerin zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bereit für die große Bühne ist. "Ich glaube, dass du viel aus dir machen kannst. Aber ich denke, das ist noch etwas zu früh. Deshalb bekommst du von mir ein Nein", erklärte Letzterer.

Das war letztendlich aber halb so wild, denn im Vorfeld ihres Casting-Auftritts hatte Nina ihren Jury-Joker auf Dieter gesetzt und damit schaffte sie es auch mit zwei Jas in die nächste Runde. "Mega, es war so cool da oben. Es hat richtig Spaß gemacht", schwärmte die Walldorferin nach ihrem Triumph.

Alle Episoden von "Deutschland sucht den Superstar" bei TVNOW.

Mike Singer und Dieter Bohlen
Instagram / mikesinger
Mike Singer und Dieter Bohlen
Dieter Bohlen, Maite Kelly, Mike Singer und Michael Wendler, DSDS-Juroren
TVNOW/Stefan Gregorowius
Dieter Bohlen, Maite Kelly, Mike Singer und Michael Wendler, DSDS-Juroren
Nina Wink, Kandidatin bei "Deutschland sucht den Superstar"
TVNOW / Stefan Gregorowius
Nina Wink, Kandidatin bei "Deutschland sucht den Superstar"
Hat euch Ninas Auftritt auch so umgehauen?157 Stimmen
96
Nein, ganz und gar nicht!
61
Ja, absolut.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de