Das gab es im deutschen Rundfunk noch nie! Im Sommer 2022 steht in Qatar die nächste Fußball-Weltmeisterschaft an – ein Event, das bekanntlich viele Fans in seinen Bann zieht. Daher werden sowohl im Fernsehen als auch im Radio fast alle Spiele übertragen und kommentiert, meist jedoch von Männern. Das Finale wurde beispielsweise noch nie von einer Frau kommentiert – bis jetzt!

Die Sportjournalistin Sabine Töpperwien, die 1989 als erste Frau in Deutschland überhaupt ein Fußballspiel kommentiert hatte, gab erst vor wenigen Tagen ihr Karriere-Aus bekannt. Im Rahmen ihres Abschieds hatte sie gesagt, dass sie es wohl nicht mehr erleben werde, dass eine Frau bei einer Fußball-EM oder WM das Finale fürs Radio oder Fernsehen übernehme. Kurz darauf gab die ARD bekannt: Schon die Endspiele der nächsten beiden Fußball-Großevents werden im ARD-Radio Frauen übernehmen. Für das Finale der EM 2021 wurde die SWR-Reporterin Julia Metzner nominiert. Wer beim WM-Endspiel 2022 hinter dem Mikro Platz nimmt, steht noch nicht fest.

In einer Pressemitteilung zeigte sich Sabine Töpperwien "überwältigt und sprachlos": "Bis diese Woche hätte ich es nicht für möglich gehalten, dass tatsächlich eine Frau das Endspiel einer Weltmeisterschaft kommentieren darf. Ich freue mich für meine Nachfolgerinnen sehr, dass sie jetzt gleich zweimal eine solche Chance bekommen." Zum Abschied wurde der "Pionierin" des WDR-Hörfunks der Beschluss über den Einsatz einer Frau beim Finale der WM in Katar gerahmt überreicht.

Sportjournalistin Sabine Töpperwien
FOTO LANGBEHN
Sportjournalistin Sabine Töpperwien
Sabine Töpperwien, Radiomoderatorin
ActionPress
Sabine Töpperwien, Radiomoderatorin
Sabine Töpperwien im Juni 2018 in Bremen
ActionPress
Sabine Töpperwien im Juni 2018 in Bremen
Glaubt ihr, dass in den nächsten Jahren auch eine Frau die TV-Übertragung des WM-Finales kommentieren wird?141 Stimmen
73
Ja, da bin ich mir sicher! Wir leben schließlich im 21. Jahrhundert.
68
Nein, ich denke, das ist unwahrscheinlich. Es ist immer noch eine Männer-Domäne.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de