Wie geht das Leben eigentlich für eine ehemalige First Lady weiter? Seit Kurzem ist es offiziell: Donald Trump (74) ist nicht länger der Präsident der Vereinigten Staaten. Stattdessen wird das Amt mindestens für die kommenden vier Jahre von Joe Biden (78) ausgeführt. Damit steht auch fest, dass Donalds Ehefrau Melania Trump (50) nicht länger die First Lady ist. Doch wie geht es für das Model jetzt weiter?

Ihrer Modelkarriere frischen Aufwand geben möchte die Mutter eines Sohnes angeblich nicht. Und auch sonst wird es zukünftig sehr ruhig um Melania werden – das will zumindest der Trump-Vertraute Robert Couri Hay wissen. "Melania will sich komplett aus der Öffentlichkeit zurückziehen", erzählte der Publizist der Zeitung New York Times. Die 50-Jährige wolle sich ab sofort auf ihr Hausfrauen-Dasein konzentrieren. "Sie hat ihren Mann bei seinem Amt unterstützt, mehr wollte sie aber nie", erklärte er.

Melania soll ihren Auszug aus dem Weißen Haus schon geplant haben, bevor Donald die Präsidentschaftswahl überhaupt verloren hatte. Bereits Mitte November habe sie sich demnach darüber schlaugemacht, was für ein Budget und wie viel Personal ihr dann noch zusteht. Lediglich 20.000 US-Dollar soll sie jährlich bekommen – aber auch nur dann, wenn ihr Mann verstirbt. Trotzdem scheint es so, als könne Melania nicht schnell genug in ein bodenständigeres Leben starten.

Donald und Melania Trump im Juli 2020
Getty Images
Donald und Melania Trump im Juli 2020
Melania Trump, Oktober 2018 in Ghana
Getty Images
Melania Trump, Oktober 2018 in Ghana
Donald Trump und seine Frau Melania
Getty Images
Donald Trump und seine Frau Melania
Hättet ihr gedacht, dass Melania jetzt so bodenständig leben möchte?695 Stimmen
133
Überhaupt nicht! Ich hab erwartet, dass sie jetzt richtig durchstartet.
562
Ich kann mir schon vorstellen, dass sie froh ist, endlich ihre Ruhe zu haben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de