Ups, wie konnte das denn bitte passieren? Noch vor einigen Stunden waren Kylie Minogues (52) Fans ganz aus dem Häuschen. Der Grund: Die Sängerin und ihr Partner Paul Solomons haben sich verlobt – zumindest behauptete das seine Stiefmutter Gloria in einem Interview. Aber Pustekuchen, denn offenbar werden für Kylie und ihren Liebsten vorerst nicht die Hochzeitsglocken läuten. Eine Verlobung soll es tatsächlich nie gegeben haben...

Paul sei nicht vor Kylie auf die Knie gegangen, wie ein Sprecher der Musikerin nun klarstellt. "Es ist nicht wahr", erklärt der Vertreter gegenüber The Sun. Das Paar sei unheimlich glücklich, so wie es aktuell läuft – ein Antrag habe nie stattgefunden. Doch wie kam es dann zu den Verlobungsschlagzeilen? Schließlich war Pauls Stiefmutter nicht die erste Person, die die Neuigkeit in Umlauf brachte.

Alles hatte vor einigen Tagen mit der Aussage von Billie Piper (38) begonnen, die mit dem Paar befreundet ist und Kylies Partner Paul in einem Interview als ihren Verlobten bezeichnet hatte. Daraufhin hatte Daily Mail bei Gloria angefragt, die das nicht dementierte – im Gegenteil. "Ich bin begeistert, dass sie verlobt sind", wurde sie zitiert.

Kylie Minogue bei der Echo-Verleihung 2018
Getty Images
Kylie Minogue bei der Echo-Verleihung 2018
Kylie Minogue in London im Juli 2019
Getty Images
Kylie Minogue in London im Juli 2019
Kylie Minogue und Paul Solomons, September 2019
Instagram / paulsolomonsgq
Kylie Minogue und Paul Solomons, September 2019
Was glaubt ihr – ist Kylie echt nicht verlobt?82 Stimmen
49
Wenn der Sprecher sagt, es gab keinen Antrag, gab es wohl keinen Antrag.
33
Ach, das behaupten sie bestimmt nur.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de