Wären Janni (30) und Peer Kusmagk (45) lieber in ihrem großen Haus geblieben? Vor einigen Monaten haben die Netz-Stars mit Sack und Pack – und ihren beiden kleinen Kinder Emil-Ocean (3) und Yoko (1) – eine kleinere Wohnung bezogen. Zunächst fand die vierköpfige Familie ihre neue Bude eigentlich total gemütlich. Doch jetzt geben Janni und Peer zu: In Lockdown-Zeiten ist es doch ganz schön beengt in der kleinen Wohnung!

"Es birgt schon viele Herausforderungen", berichtet die Zweifach-Mama gegenüber Promiflash. "Was uns gerade fehlt, ist auch ein Büro zum Beispiel. Man arbeitet ja viel mehr von zu Hause – Peer hat viel von zu Hause gemacht für seinen Radiosender. Meistens arbeiten wir mit dem Bett auf dem Laptop und dann kommen plötzlich alle rein und springen auf einem rum", schildert Janni weiter. Momentan gehe es einfach sehr turbulent bei ihnen zu.

Und wie sieht Papa Peer ihre aktuelle Situation? "Klar, ist es manchmal eng – aber ich glaube, dass das allen gerade so geht. Das Haus kann gerade gar nicht groß genug sein...", meint der 44-Jährige. "Es ist gar nicht die Frage von der Größe des Hauses, dass einem gerade die Decke auf den Kopf fällt. Wir sind eigentlich froh, dass wir gerade so ein gemütliches Zuhause haben." Abschließend erklärt er jedoch, dass es sich bei der Wohnung eh nur um "eine Zwischenstation" handele.

Janni Kusmagk mit ihren Kindern Emil-Ocean und Yoko
Instagram / jannihonscheid
Janni Kusmagk mit ihren Kindern Emil-Ocean und Yoko
Janni Kusmagk mit ihren Kindern Yoko und Emil-Ocean
Instagram / jannihonscheid
Janni Kusmagk mit ihren Kindern Yoko und Emil-Ocean
Peer Kusmagk und sein Sohn Emil-Ocean in ihrer Wohnung
Instagram / janniundpeer
Peer Kusmagk und sein Sohn Emil-Ocean in ihrer Wohnung
Wusstet ihr, dass Janni und Peer gar nicht mehr in ihrem Haus leben, sondern in einer Wohnung?1324 Stimmen
698
Nein – das ist voll an mir vorbeigegangen!
626
Ja – klingt echt ein bisschen anstrengend!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de