Großbritannien hat Abschied von Tom Moore genommen. Der Weltkriegsveteran hatte im Rahmen einer von ihm initiierten Spendenaktion 100 Runden mit seinem Rollator durch seinen Hinterhof gedreht, um inmitten der Gesundheitskrise Gelder für den nationalen Gesundheitsdienst NHS zu sammeln. Sagenhafte 37 Millionen Euro kamen zusammen. Für seine Verdienste wurde Tom sogar zum Ritter geschlagen. Zu Monatsbeginn verstarb er schließlich im stolzen Alter von 100 Jahren. Nun haben seine Familie und das Vereinigte Königreich Captain Tom endgültig goodbye gesagt.

Bei der am Samstag abgehaltenen Trauerfeier wurde der in eine Union-Jack-Flagge gehüllte Sarg von sechs Soldaten in die Aussegnungshalle des Krematoriums im englischen Bedford getragen. Salutschüsse wurden abgegeben, ein Militärflugzeug aus dem Zweiten Weltkrieg überflog das Gelände. Wegen der andauernden Gesundheitskrise durften lediglich acht Familienmitglieder an der Zeremonie teilnehmen, die vom Sender BBC allerdings live im Fernsehen übertragen wurde. "Du magst von uns gegangen sein, aber deine Botschaft und dein Geist leben weiter", sagte Toms älteste Tochter Lucy Teixeira. Sie und ihre Schwester Hannah hätten die Beerdigung geplant, die sich ihr Vater immer gewünscht habe.

Einen Wunsch habe sie Tom allerdings nicht erfüllen können. "Wenn er in einen Pappkarton hätte gelegt werden können, anstatt dass ein Baum gefällt wird, dann hätte er das getan", erklärte Lucy. Es sei allerdings geplant, dass zu seinen Ehren mehrere Bäume gepflanzt werden. Toms Asche soll im Familiengrab in der Grafschaft Yorkshire beigesetzt werden.

Tom Moores Tochter Lucy Teixeira bei dessen Beerdigung
ActionPress
Tom Moores Tochter Lucy Teixeira bei dessen Beerdigung
Soldaten tragen den Sarg von Tom Moore
ActionPress
Soldaten tragen den Sarg von Tom Moore
Tom Moores Schwiegersohn Colin Ingram, Enkelin Georgia, Enkel Benjie und Tochter Hannah Ingram-Moore
ActionPress
Tom Moores Schwiegersohn Colin Ingram, Enkelin Georgia, Enkel Benjie und Tochter Hannah Ingram-Moore


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de