Im Jahr 2009 ist Nadya Suleman (45) bereits sechsfache Mutter – und bringt nach einer künstlichen Befruchtung Achtlinge zur Welt. In den darauffolgenden Jahren sorgte die sogenannte "Octomom" unter anderem durch Strafprozesse oder Porno-Drehs jedoch immer wieder für Negativschlagzeilen. 2016 sollte sich dann aber plötzlich alles ändern. Als Natalie Suleman kehrte sie nach einer längeren TV-Abstinenz zurück, zeigte Reue und schlug verantwortungsbewusstere Töne an. Doch wie geht es der alleinerziehenden Mutter und ihrer Großfamilie heute?

Auf Instagram teilt die 45-Jährige den Alltag mit ihren Kids. Die Achtlinge wachsen langsam zu Teenagern heran. Anfang des Jahres feierten sie ihren zwölften Geburtstag in gemütlichen Kostümen. Neben ihren Katzen, viel Bewegung und sportlichen Aktivitäten teilt die Mehrlings-Mutter im Netz auch immer wieder Rezepte. Eine gesunde Ernährung scheint einen hohen Stellenwert im Leben der Familie zu haben. Nadya selbst lebt aus ethischen Gründen vegan.

Mit ihren 14 Kindern hat die Medienbekanntheit alle Hände voll zu tun. Alleine ihr Sohn Aidan sei ein Vollzeit-Job, wie sie in einem Kommentar unter einem Beitrag berichtet. Er kam bereits vor den Achtlingen zur Welt und leidet unter einer schweren Form von Autismus.

Nadya Suleman und ihre Kinder im November 2010 in Los Angeles
Getty Images
Nadya Suleman und ihre Kinder im November 2010 in Los Angeles
Nadya Sulemans Achtlinge an ihrem zwölften Geburtstag
Instagram / nataliesuleman
Nadya Sulemans Achtlinge an ihrem zwölften Geburtstag
Nadya Sulemans Sohn Aidan, 2019
Instagram / nataliesuleman
Nadya Sulemans Sohn Aidan, 2019
Habt ihr die Geschichte der "Octomom" verfolgt?1047 Stimmen
605
Nein, das ist an mir vorbeigegangen!
442
Ja, ich folge der Großfamilie schon lange!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de