Dieses Experiment lässt Zoe Saip an ihre Grenzen stoßen. Bei Prominent und obdachlos tauscht die ehemalige Germany's next Topmodel-Teilnehmerin die Privilegien ihres alltäglichen Lebens gegen die Straße. Schon zu Beginn der Sendung überraschte sie mit dem Geständnis, dass sie nach der Trennung ihrer Eltern beinahe selbst in die Obdachlosigkeit gerutscht sei. Nur die Hilfe ihres Vaters bewahrte sie davor. Wie hart das Leben auf der Straße ist, musste Zoe dann schon in der ersten Nacht feststellen: Die 21-Jährige stand kurz vor dem Abbruch der Show.

"Ich kann es mir nicht vorstellen, morgen noch mal auf der Straße zu schlafen oder hier einschlafen zu können", sagte die übermüdete Zoe. Und fuhr fort: "Ich hätte es mir niemals so hart vorgestellt, niemals." Knapp zehn Stunden ist das TV-Experiment zu diesem Zeitpunkt alt. Zoe hatte sich zunächst noch zuversichtlich gezeigt, dass sie schnell Zugang zu den auf der Straße lebenden Menschen finde würde. Dann holte sie die Realität ein. "Ich hätte es mir einfacher vorgestellt, da ich eigentlich sehr offen bin und immer gut in Gespräche finde", erklärt sie im anschließenden Promiflash-Interview.

Auch am nächsten Tag kämpfte Zoe weiter mit ihren Zweifeln, will schließlich unbedingt abbrechen. Erst ein Telefonat mit ihrem Vater bewegte sie zum Umdenken. "Mach es für dich", sagte der – nicht unbedingt die Worte, die Zoe sich gewünscht hatte. Im Nachhinein zeigte sie sich jedoch dankbar für das Gespräch. "Ich bin sehr froh, dass ich mit meinem Vater sprechen durfte, da er mich beruhigen konnte und mir gut zugesprochen hat", erläutert sie gegenüber Promiflash.

„Prominent und obdachlos“ seit 10. März um 20:15 Uhr bei RTLZWEI

Zoe Saip bei "Prominent und obdachlos"
RTL2
Zoe Saip bei "Prominent und obdachlos"
Zoe Saip, TV-Bekanntheit
Instagram / zoesalome
Zoe Saip, TV-Bekanntheit
Zoe Saip, ehemalige GNTM-Kandidatin
Instagram / zoesalome
Zoe Saip, ehemalige GNTM-Kandidatin
Könnt ihr Zoes zwischenzeitliche Zweifel verstehen?191 Stimmen
117
Nur zu gut, das muss so verdammt hart sein!
74
Nicht so wirklich, schließlich war das Ende absehbar.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de